Stars

„Let’s Dance“-Star Ekaterina: Abschiebung verhindert!

Die ehemalige „Let’s Dance“-Profitänzerin Ekaterina Leonova hat Grund zu feiern. Sie darf weiterhin in Deutschland leben und wird nicht nach Russland abgeschoben!

Ekaterina Leonova
Die fleißige Ekaterina schloss während ihrer "Let's Dance"-Zeit auch noch ein Wirtschaftsstudium ab. Foto: Getty Images

Sie war eine echte „Let’s Dance“-Legende. Profitänzerin Ekaterina Leonova schaffte es, die Tanzshow dreimal in Folge mit unterschiedlichen Tanzpartnern zu gewinnen. Zuletzt holte sie sich 2019 mit Handballer Pascal Hens den Sieg. Danach lief „Ekats“ Vertrag mit RTL aus – und die Sorge begann.

 

„Let’s Dance“-Ekaterine Leonova drohte die Abeschiebung nach Russland

Als gebürtige Russin lebte Ekaterina nur unter einer befristeten Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland, die an verschiedene Anforderungen gebunden war. Nach dem Ende ihrer „Let’s Dance“-Karriere und dem erfolgreichen Abschluss eines Wirtschaftsstudiums musste sie eine Festanstellung finden, um in Deutschland bleiben zu können. Ansonsten hätte sie nach Russland zurückkehren müssen.

 

Freude bei „Let’s Dance“-Ekat: Sie hat einen neuen Job!

Jetzt verkündete sie ihren Followern auf Instagram die frohe Nachricht: „Der Arbeitsvertrag ist unterschrieben und ab Oktober wird München mein neues zu Hause“, schreibt sie unter ihrem neuesten Post.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Eine große Erleichterung für die schöne Russin. Was genau es mit dem neuen Job auf sich hat, behält die 34-Jährige vorerst noch für sich. Jetzt möchte sie erst einmal feiern!



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt