Serien

Köln 50667: Ben-Mysterium gelüftet!

Haben wir Ben, den Halbbruder von Mel und Olli, nicht schon einmal bei "Köln 50667" gesehen? Ja, tatsächlich...

Köln 50667: Ben-Mysterium verwirrt Fans
Köln 50667: Ben, gespielt von Jay Sirtl, war schon früher in der Serie zu sehen. Instagram/koeln50667

Seit Kurzem herrscht wieder richtig Trubel in Mels Loft: Die Kinder ihres Halbbruders Ben, Nelli und Oskar, sind zu ihr nach Köln gezogen. So müssen sie nicht bei ihrem Großvater leben, während ihr eigener Papa auf einer Bohrinsel arbeitet. Der wiederum kann die Kinder nicht seiner Frau anvertrauen, da diese sich mit seinem Zwillingsbruder in die USA abgesetzt hat. 

Nicht nur für Mel und Olli kam diese Entwicklung ziemlich überraschend, sondern auch für viele Zuschauer. Doch für einige von ihnen kam nicht nur die Handlung selbst aus heiterem Himmel - vor allem die Besetzung von Ben sorgt im Netz derzeit für wilde Diskussionen.

"War das nicht mal von Sam der Ex?", heißt es beispielsweise auf der offiziellen "Köln 50667"-Instagram-Seite. "Danke, dachte, bin die einzige, der das aufgefallen ist", so einer der unzähligen User, denen die Ähnlichkeit offenbar ebenfalls ins Auge stach.

 

Köln 50667: Ben war schon einmal zu sehen

Köln 50667: Mels Bruder Ben war schon einmal zu sehen
Sascha und Jay Sirtel verkörperten 2014 und 2015 Sams Freund Marc und seinen Zwillingsbruder. Wie sich nun herausstellt, sind die beiden die Halbgeschwister von Mel und Olli! RTLzwei

Und tatsächlich: 2014 und 2015 sorgten Zwillinge namens Marc und Ben unter den Kölnern für mächtig Furore. Es kam zu jeder Menge unangenehmer Verwechslungen, vor allem Sam, die damals mit Marc liiert war, hatte unter dem Auftauchen Bens zu leiden, als sie glaubte, ihren Freund mit einer anderen beim Knutschen erwischt zu haben.

Gespielt wurden die beiden damals von Sascha und Jay Sirtl. Letzterer ist nun offenbar für "Köln 50667" vor die Kamera zurückgekehrt. Ob wir wohl auch mit Marcs Comeback rechnen können, jetzt, da sein Bruder wieder in der Rheinmetropole weilt?

Inwiefern Sascha Sirtl, der übrigens vor seiner Rolle bei "Köln 50667" die fünfte "Big Brother"-Staffel gewann, eine Million Euro mit nach Hause nahm und sich 2012 als pleite outete, wieder als Darsteller aktiv werden wird, ist bisher unklar. Zuletzt war er als Geschäftsführer eines Irish Pubs in Selb, seinem Heimatort, tätig. Auch bei Instagram hält er sich bedeckt, was seinen Job angeht.

Anders als Jay Sirtl, der dort in seiner Bio stolz "actor" als Beruf angibt, aber auch betont ein Zwilling zu sein. Von und mit diesem veröffentlicht er regelmäßig Schnappschüsse, anders als in der Serie verstehen sich die zwei privat nämlich prima. 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Jay Sirtl (@jaysirtl) am



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt