Fernsehen

"Kampf der Realitystars": RTLzwei sagt Wiedersehen-Show ab | Grund

Die Wiedersehensfolge von "Kampf der Realitystars" wird laut Medieninformationen nicht wie geplant gezeigt. 

Kampf der RealityStars, Cast
"Kampf der Realitystars": RTLzwei sagt Wiedersehen-Show ab Foto: RTLZWEI/Karl Vandenhole

Am Mittwoch kämpften die verbliebenen Stars bei "Kampf der Realitystars" im Finale um die 50.000 Euro Preisgeld. Nun warten die Zuschauer:innen darauf, dass die Promis beim großen Wiedersehen wieder aufeinander treffen - doch die wurde vom Sender aus dem Programm gestrichen. 

 

"Kampf der Realitystars": Großes Wiedersehen gestrichen

Neun Wochen lang kämpften die Realitystars um den Einzug ins Finale. Neben neuen Freundschaften gab es natürlich auch in dieser Staffel so einige Dramen. Gerade deshalb freuen sich viele Zuschauer:innen auf das Wiedersehen, bei dem alle 25 Stars erneut aufeinandertreffen und noch einmal mit den Geschehnissen konfrontiert werden. 

Oft kommt es bei dem Wiedersehen, nachdem die Dreharbeiten bereits einige Wochen oder Monate zurückliegen, zu Streitereien unter den Kandidat:innen. Auch möchten die Zuschauer:innen gerne wissen, was aus den Freundschaften oder Feindschaften geworden ist. Wie nun ein Produktionsmitarbeiter gegenüber "Bild.de" gesagt haben soll, wird es keine Wiedersehensshow geben: "Es waren wohl nicht alle Akteure gewillt trotz Vertrag an der Show teilzunehmen. Dann ist es sinnlos, die Sendung durchzuführen.“

Als TVMovie Online hat dem Sender um ein Statement gebeten: "Die Produktion der ursprünglich geplanten Wiedersehensshow wurde aus organisatorischen Gründen eingestellt", so ein Sprecher. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt