Serien

"Barbaren"-Staffel 2: "Thusnelda soll nicht von Machtgier zerfressen werden" | Jeanne Goursaud im Interview

Fans können es kaum erwarten, bis die zweite Staffel von "Barbaren" endlich startet! Hauptdarstellerin Jeanne Goursaud sprach mit uns über die Fortsetzung der Netflix-Erfolgsserie.

Wie historisch korrekt ist die Netflix-Serie „Barbaren“?
Jeanne Goursaud als Thusnelda bei "Barbaren". Foto: Netflix

Ende 2020 veröffentlicht, entwickelte sich die deutsche Netflix-Produktion "Barbaren" schnell zu einem echten Überraschungserfolg! Basierend auf den Überlieferungen der Varusschlacht, die 9 n. Chr. im Teutoburger Wald stattgefunden haben soll, erzählt die Serie die teils historisch belegte, teils fiktive Geschichte von "Ari" (Laurence Rupp), dem Sohn eines cheruskischen Fürsten, der nach Jahren als Ziehsohn des römischen Statthalters Varus nach Germanien zurückkehrt. Er soll die den römischen Eroberungszug fortsetzen, doch als er in seiner alten Heimat auf seine Kindheitsfreunde Thusnelda (Jeanne Goursaud) und Folkwin (David Schütter) trifft, wechselt er die Seiten.

Um Varus und sein Heer zu besiegen, schrecken die drei vor nichts zurück. Obwohl Thusnelda und Folkwin seit Langem ineinander verliebt sind, beschließen die Fürstentochter und Ari zu heiraten, um die unzähligen zerstrittenen Stämme der Region auf ihre Seite zu ziehen und zu vereinen. Der Plan geht auf und durch einen Hinterhalt gelingt es den Germanen, das riesige Heer der Römer vernichtend zu schlagen. Damit ist die Story um Ari, Thusnelda und Folkwin allerdings noch nicht auserzählt, findet Netflix. Der Streamingriese bestellte bereits im November die zweite Staffel, in der wir erfahren, wie es mit dem Trio weitergeht. 

Eins dürfte feststehen: Konfliktreich und hochspannend wird es sein! Denn Folkwin und Ari sind inzwischen Erzfeinde, Thusnelda von ihrem Ex schwanger und dieser in einem Deal mit den Göttern gefangen, denen er sein Erstgeborenes versprochen hat.

Im Rahmen von Jeanne Goursauds neuer Serie "Para - Wir sind King" (immer donnerstags, 21 Uhr, TNT) hatten wir die Gelegenheit, mit der "Thusnelda"-Darstellerin über Staffel 2 zu sprechen!

TVMovie.de: Sie haben an der Seite Ihres „Para“-Co-Stars David Schütter auch bei „Barbaren“ mitgespielt. Wie war es, nun wieder gemeinsam zu drehen?
Jeanne Goursaud: Es ist für mich immer wieder eine große Freude mit David Schütter zu drehen. Ich glaube, wir haben gemeinsam eine tolle Energie und verstehen uns privat auch sehr gut. Das hilft natürlich auch. Wir haben schon gesagt, 'Para' ist die Reinkarnation von Folkwin und Thusnelda.

TVMovie.de: Als „Barbaren“ letztes Jahr herauskam, wurde die Serie sehr gehypt. Was war das Besondere an dieser Produktion?
Jeanne Goursaud: 'Barbaren' war das erste derartige Projekt für Netflix aus Deutschland. Ich denke, dass historische Serien gerne gesehen werden, weil man in eine ganz neue Welt eintaucht. Abseits von seinem Alltag. Ich glaube auch, dass das starke feministisches Element, verkörpert durch die emanzipierte Thusnelda und die spannungsgeladene Geschichte zwischen den Völkern sehr viele Menschen angesprochen hat. Immerhin, wie ich gehört habe, 37 Mio. Haushalte in den ersten vier Wochen, weltweit.

TVMovie.de: Was macht Thusnelda zu einer starken Frau?
Jeanne Goursaud: Thusnelda ist eine starke Frau, weil sie ihrer Überzeugung folgt und weiß, was sie will. Trotzdem steht sie zu ihren Gefühlen und zeigt sie. Auch das finde ich stark.

TVMovie.de: War die Serie eine schauspielerische Herausforderung für Sie?
Jeanne Goursaud: Schauspielerisch war die Serie auf jeden Fall eine Herausforderung für mich. Ich bin eine Perfektionistin und möchte immer alles perfekt machen. Somit hatte ich auch sehr viel Kampf-, Speer- und Schwert-Training. Auch das Drehen in der wilden Natur ist immer eine Herausforderung. Sie hat ihren eigenen Kopf. Kälte, Regen, Matsch und so weiter.

TVMovie.de: Wie ist der Stand der zweiten Staffel? Was dürfen wir erwarten?
Jeanne Goursaud: Die zweite Staffel drehen wir ab August. Nächstes Jahr kommt sie dann auf Netflix. Seid gespannt!

TVMovie.de: Welche Entwicklung wünschen Sie sich für Thusnelda in Staffel 2?

Jeanne Goursaud: Thusnelda soll sich und ihrer Überzeugung weiterhin treu bleiben und nicht von Machtgier zerfressen werden. Das ist mir ganz wichtig.

Na, ob das so klappt? Wir sind gespannt! 

von Luca Leverenz

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt