close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Serien

„House of the Dragon": Alles wissenswerte über das „Game of Thrones“-Prequel

Mit „House of the Dragon“ startet schon bald das lang erwartete Prequel zur Erfolgsserie „Game of Thrones“. Wir haben alle Informationen zusammen getragen, die ihr vor der ersten Folge wissen solltet.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
„House of the Dragon": Das wissen wir bisher alles über das „Game of Thrones“-Prequel
„House of the Dragon“ wird in der ersten Staffel in erster Linie die Geschichte von Rhaenyra und Daemon Targaryen erzählen. Foto: IMAGO / Picturelux

Endlich geht es wieder nach Westeros. Der Fantasy-Kontinent war zum Großteil Schauplatz der spektakulären Serie „Game of Thrones“. Nachdem diese mit einer eher zwiegespalten aufgenommenen letzten Staffel 2018 zu Ende ging, war schnell klar, dass das Universum weiter ausgebaut wird. Nun erscheint in knapp einem Monat das erste Spin-off mit dem Titel „House of the Dragon“!

 

„House of the Dragon“: Darum geht es im „Game of Thrones-Prequel

Wie der Name bereits verrät, steht in dieser Serie das Haus Targaryen im Mittelpunkt. Bevor nämlich Robert Baratheon König wurde, versetzte Aerys II Targaryen als insgesamt siebzehnter König des Hauses der Drachen das Reich in Angst und Schrecken, was ihm den Titel des „Mad King“, also verrückter König, einbrachte.

Doch bis es dahin kam, gibt es noch viel Stoff zu erzählen. Wie in der Castliste zu sehen ist, werden König Viserys I Targaryen (Paddy Considine) und dessen Tochter Rhaenyra eine wichtige Rolle spielen. Gerade letztere ist interessant, die sie sowohl im jungen Alter als auch als erwachsene Frau auftauchen wird.

Rhaenyra ist eine der zentralen Figuren des „Dance of the Dragons“, einen Kampf um die Nachfolge ihres Vaters mit ihrem Halbbruder Aegon II Targaryen – wie dieser ausgeht, soll natürlich nicht verraten werden, aber wir vermuten, dass in der ersten Staffel dieser Konflikt zentral sein wird.

Die Serie wird sich dabei auf das Kompendium „Fire & Blood" stützen, einem Buchmm in dem Autor Martin die Chroniken der Targaryen festhielt. Dadurch hätten die Macher*innen eine eindeutigere Richtung für die Serie, weswegen sie den Vorzug vor dem abgesägten Prequel mit Naomi Watts bekam.

Das könnte sie ebenfalls interessieren:

 

„House of the Dragon“: Dann startet das „Game of Thrones“-Prequel

Wie die Mutterserie auch läuft „House of the Dragon“ in den USA beim Bezahlsender HBO. Das bedeutet, dass hier in Deutschland Sky-Abonnenten frohlocken dürfen: Sowohl in „Sky Atlantic“ und „Sky Ticket“ wird das „Game of Thrones“-Prequel guckbar sein.

Lange müssen wir uns übrigens nicht mehr gedulden: Die erste Folge erscheint am 22. August 2022, parallel dazu wird sie auch in Deutschland streambar sein. Noch ist nicht ganz klar, ob die deutsche Synchronisation parallel dazu erscheint, oder sich die Fans vorerst mit Untertiteln begnügen müssen.

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt