Fernsehen

GZSZ zeigt Yvonnes Abschied mit vielen rührenden Szenen

Die Physiotherapeutin will ein neues Leben starten. Doch das erweist sich bei GZSZ als schwierig!

GZSZ Yvonne
Yvonne (Gisa Zach) startet ein neues Leben. Foto: TVNOW / Sebastian Geyer

Bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ nehmen die Sparmaßnahmen am Jeremias-Krankenhaus kein Ende. Felix (Thaddäus Meilinger) soll weiter Personal einsparen – gegen Philips (Jörn Schlönvoigt) Veto. „Die Leute hier leisten unverzichtbare Arbeit“, lässt er den Betriebswirt wissen.

 

GZSZ: Yvonne will eine eigene Praxis eröffnen

GZSZ Felix und Yvonne
Yvonne (Gisa Zach) will ihre Kündigung bei Felix (Thaddäus Meilinger) durchziehen. Foto: TVNOW / Rolf Baumgartner

Nur eine scheint kein Problem mit einem Weggang zu haben – zumindest nachdem Felix die Abfindungssumme verdoppelt: Yvonne (Gisa Zach)! Da ihr mehr oder weniger zeitgleich eine Praxis angeboten wird, macht sie Butter bei die Fische - und kündigt. Mit einem offenen Abschiedsbrief, in dem sie den Personalmangel und die desolaten Arbeitsbedingungen in der Klinik anprangert.

Um sich ihren Traum von der Selbständigkeit zu verwirkliche, nimmt Yvonne sogar einen Kredit auf. Doch dann der Schock: Trotz Handschlag hat der bisherige Eigentümer die Praxis an einen anderen Interessenten verkauft. Yvonne steht unter Schock, denn nach ihrem bösen Brief ist an eine Rückkehr ins Jeremias nicht mehr zu denken… Als sie ihre Sachen abholt, laufen ihre Erinnerungen in rührenden Szenen ab...

Was Yvonne jetzt plant, seht ihr demnächst auf RTL. Alle neuen GZSZ-Folgen sind bereits eine Woche vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW verfügbar.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt