Gaming

"Fortnite" sorgt für unglaubliche Rekorde auf Sex-Portal Pornhub

Ein Höhepunkt für "Fortnite"-Spieler? Das beliebte "Battle Royale"-Spiel sorgte ausgerechnet beim Sex-Portal Pornhub für absolut rekordverdächtige Zahlen!

Fortnite Porno Ansturm
"Fortnite" sorgt auch bei Pornhub für ungeahnte Höhepunkte im Jahr 2018! Koch Media

Von wegen Gamer haben nur Zocken im Kopf: Laut einer neu veröffentlichten Statistik des Sex-Portals "Pornhub" sorgte ausgerechnet das äußerst beliebte "Battle Royale"-Spiel Fortnite für rekordverdächtige Suchanfragen im Jahr 2018. Mit dem Titel "Suchanfragen, die 2018 definiert haben“ landet Fortnite sogar auf Platz 2 und muss sich lediglich "Stormy Daniels" geschlagen geben. Ob sich US-Präsident Donald Trump über seine Mithilfe zu Platz 1 freut, ist übrigens nicht überliefert:

Statistik zu Pornhub im Jahr 2018
Die Pornhub-Suchanfragen 2018          Pornhub Insights

Tatsächlich sollen die Suchanfragen zu "Fortnite" vor allem in den Wochen in die Höhe geschossen sein, als neue Figuren beim Multiplayer-Spiel veröffentlicht wurden. Als im April 2018 die Server von "Fortnite" abgeschmiert sind, sind die Suchanfragen beim Porno-Portal um 60% in die Höhe geschossen: Anscheinend wollten die Spieler ihre Hände mit etwas anderem beschäftigen. Welche Videos "Fortnite"-Fans genau bei Pornhub konsumieren, wird in der Statistik jedoch nicht überliefert.

 

Doch es sind nicht die einzigen kuriosen Schlagzeilen für die "Fortnite" in den vergangenen Monaten gesorgt hat: Denn „Prinz von Bel-Air“-Star Alfonso Ribeiro hat die Macher des Kultspiels laut TMZ verklagt. Grund ist tatsächlich sein legendärer Carlton-Tanz, den Fortnite beim Fresh Emote knallhart kopiert haben soll. Warum die Gerüchte tatsächlich nicht komplett aus der Luft gegriffen sind, seht ihr im nachfolgenden Artikel:

Auf welche Spiele ihr euch 2019 für die PS4 übrigens freuen dürft, erfahrt ihr im nachfolgenden Artikel:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!