Stars

Eva Benetatou: Lässt sie Chris Broy in den Kreissaal?

Nachdem sich Eva Benetatou und Chris Broy im Februar trennten, stellen ihre Fans nun wichtige Fragen.

Chris Bory & Eva Benetatou
Darf Chris Broy bei der Geburt seines Kindes dabei sein? Foto: Instagram/Chris Broy

Das junge Familienglück war zum Greifen nah. Nach den Dreharbeiten von „Kampf der Realitystars“ kam Chris Broy zu seiner schwangeren Freundin Eva Benetatou nach Hause. Aber statt sich gemeinsam auf den Nachwuchs zu freuen, trennte sich Chris von der ehemaligen Bachelor-Kandidatin und ließ Eva traurig zurück.

 

Er zog sogar bei ihr aus!

Chris brauchte daraufhin Abstand und zog aus der gemeinsamen Wohnung aus. Was Eva die Tränen in die Augen trieb und ihr deutlich zusetzte. „Wir hatten Probleme. Auch lange bevor ich weg war, hatten wir Probleme, die wir immer versucht haben, auch zu klären“, verriet Chris Broy damals, doch anstatt das besagte Problem zu lösen, sei alles nur noch schlimmer geworden.

 

Die Geburt rückt immer näher

Nun rückt Evas Geburtstermin immer näher. Seine Fans fragen Chris bereits, ob er denn bei der Geburt dabei sein wird. „Ja klar möchte ich das! Ich weiß gar nicht, wie ihr darauf kommt das es nicht so ist. Und ja, ich denke schon das ich das darf…Aber ich würde es natürlich verstehen, wenn ich nicht mit in den Kreissaal darf. Es ist ein sehr intimer Moment. Aber zur Geburt bin ich da!“, schreibt Chris in seiner Instagram-Story.

Chris Broy äußert sich zu Evas Geburt
Chris Broy möchte bei der Geburt dabei sein: Instagram/chris_broy

Eva’s Schwangerschaft neigt sich bereits dem Ende zu. Die Fans der beiden könnten also bald erfahren, ob Chris wirklich bei der Geburt dabei ist.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt