Stars

DSDS 2017-Interview: Sandro Brehorst über Freundin Annika und "Star Wars"

Nicht nur einmal brachte der 17-jährige Sandro Brehorst die DSDS-Jury rund um Dieter Bohlen und Shirin David aus der Fassung! Mit uns sprach er nicht nur über seine Liebe zur Musik, sondern auch seine Freundin Annika, die ihn in jeder Lebenslage unterstützt!

DSDS 2017: Sandro Brehorst
DSDS 2017: Der 17-Jährige DSDS-Kandidat und "Star Wars"-Fan Sandro Brehorst im Gespräch mit "Tv Movie Online" Bild: RTL / Stefan Gregorowius
 

DSDS-Kandidat Sandro Brehorst ist erst 17 Jahre alt

Dieter Bohlen bezeichnet Sandro Brehorst als den "perfekten Kandidaten für DSDS". Shririn David verlief wegen Sandro die komplette Schminke.

Der 17-jährige Schüler, der noch bei seiner Mutter Tanja wohnt, ist ein echtes Ausnahmetalent. Trotzdem bleibt er bodenständig und verliert trotz DSDS nicht die Schule und sein Abitur aus den Augen. Neben der Musik zählen auch die Schulfächer Deutsch, Geschichte und Biologie zu seinen Talenten.

 

DSDS 2017: Sandro Brehorst im Interview

TV MOVIE ONLINE: Wie kamst du zum Singen? Gibt es einen Schlüsselmoment (aus deiner Kindheit), der die Liebe zur Musik in dir geweckt hat?
Sandro Brehorst: „Ich singe seitdem ich vier Jahre bin. Mit sechs habe ich mich zum ersten Mal auf eine Bühne getraut. Das war auf dem Weihnachtsmarkt. Ich habe „Stille Nacht, heilige Nacht‘ gesungen und die Leute waren gerührt. Seitdem singe ich einfach gerne.“

Bist du in einer festen Beziehung?!
„Ja.“

Was sagt deine Partnerin zu deiner Teilnahme bei DSDS?
"Annika steht voll hinter mir. Sie unterstützt mich, wenn es mir zum Beispiel mal zu viel wird. Dann baut sie mich auf, ist für mich da und sagt: 'Wenn du bei DSDS raufliegst, spielt das für mich keine Rolle. Ich stehe immer hinter dir.'“

Meinst du, die Teilnahme an der Show und eine Gesangskarriere könnten zur Belastungsprobe für die Beziehung werden?
"Ja, auf jeden Fall. Aber jede Beziehung besteht ja nicht nur aus schönen Momenten, sondern gerade die schlechten Momente halten eine Beziehung zusammen. Wenn man die übersteht, dann wird die Beziehung immer stärker. Das ist jetzt unsere Prüfung und die kriegen wir auch beide zusammen geregelt."

Haben die letzten Wochen bei DSDS dich abgehärtet, oder bist du (immer noch) sehr nervös, wenn du die Bühne betrittst?
"Bei mir war es noch nie so, dass ich kein Lampenfieber hatte. Ich glaube, das gehört auch dazu. Ich bin vor jedem Auftritt voll am zittern, hibbelig und weiß überhaupt nicht was ich machen soll. Ich glaube, daran ändert sich auch nichts mehr."

Hast du einen Glücksbringer oder bestimmte Rituale vor den Auftritten, die dir helfen?
"Tatsächlich habe ich beides. Ich habe als Glückbringer die ‚Star Wars’-Kette, die mir meine Freundin geschenkt hat. Die trage ich immer bei mir. Ein Ritual habe ich mir bei meinen Chi Gong-Stunden abgeguckt. Das sind bestimmte Atemtechniken. Ich mache dann immer ein bis zwei Übungen, durch die ich ein bisschen runter komme und einen kühlen Kopf bewahre."

Was hast du zu bieten, das kein anderer Kandidat mitbringt?
"(lacht) Ich denke meine ‚Star Wars’-T-Shirts!"

Du sagst, falls es bei DSDS nicht klappt, kannst du dir vorstellen Lehrer zu werden. Lass mich raten: Musiklehrer? Welche Fächerkombination könntest du dir vorstellen und wieso?
"Geschichte und Deutsch oder Geschichte und Biologie könnte ich mir vorstellen. Der Grund ist ganz einfach: Ich bin gerade im Mathe-Leistungskurs und übel am Pauken. Biologie, Geschichte und Deutsch liegen mir einfach mehr und machen mir mehr Spaß!"

In diesem Video seht ihr alle Kandidaten, die es neben Sandro in den Re-Call nach Dubai geschafft haben: 

 

Hier geht es zum Interview mit Sandros DSDS-Konkurrent Alexander Jahnke.

* von Anna Peters 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!