VOD

"Babylon Berlin" Staffel 4 auf Sky: Start, Inhalt, Darsteller

Das erfolgreiche Kooperationsprojekt „Babylon Berlin“ ging zwar gerade erst in die dritte Runde, die vierte Staffel ist aber schon beschlossen: Alle Infos!

"Babylon Berlin"-Staffel 4
„Babylon Berlin“-Staffel 4: Wen jagen Charlotte Richter und Kommissar Gereon Rath diesmal? © rbb/ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky Deutschland/Frédéric Batier

Im Januar 2020 startete endlich die dritte Staffel von "Babylon Berlin" um den Kriminalkommissar Gereon Rath vorerst exklusiv auf Sky – im Herbst 2020 wird die ARD dann nachziehen und die Serie ins Free-TV bringen. Wie und wann geht es danach wohl weiter mit dem Polizisten und seiner Kollegin Charlotte?

 

„Babylon Berlin“-Staffel 4: Start

Da sowohl die dritte als auch vierte Staffel von „Babylon Berlin“ gemeinsam in Auftrag gegeben wurden, darf davon ausgegangen werden, dass zumindest mit den Vorarbeiten begonnen wurde. Die Dreharbeiten zur dritten Staffel dauerten mehrere Monate, der Start erfolgt über zwei Jahre nach der zweiten Staffel. Mittlerweile hat sich Regisseur Achim von Borries gegenüber der dpa zum Start: geäußert: „Wir haben Ende August zwölf Bücher abgegeben und werden ab Oktober mit Hochdruck daran arbeiten, dass sie verfilmbar werden. Die Idee ist, dass wir nächstes Jahr drehen, ab Frühjahr.“ Damit gibt es zwar noch keinen offiziellen Sendestart, aber der Umstände entsprechend kann wohl mit einer Veröffentlichung im Herbst 2021 gerechnet werden.

 

„Babylon Berlin“-Staffel 4: Inhalt

Auch wenn über ein Veröffentlichungsdatum der vierten Staffel „Babylon Berlin“ nur spekuliert werden kann, so ist zumindest der Inhalt etwas eingrenzbar. Denn die dritte Staffel basiert lose auf der Romanvorlage „Der stumme Tod“ von Volker Kutscher und setzt zeitlich zehn Monate nach dem Roman „Der nasse Fisch“ ein, der wiederum als Basis für die erste und zweite Staffel diente. Der Chronologie der siebenteiligen Romanreihe folgend, könnte sich die vierte Staffel der Serie an dem Roman „Goldstein“ orientieren. Dieser spielt im Sommer 1931 vor dem Hintergrund einer sich verstärkenden Wirtschaftskrise sowie dem immer gewalttätigeren Konflikt zwischen den paramilitärischen Verbänden der Kommunisten und Nationalsozialisten.

 

„Babylon Berlin“-Staffel 4: DarstellerInnen

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Volker Bruch alias Kommissar Gereon Rath, der für seine schauspielerische Leistung 2018 die Goldene Kamera erhielt, wird vermutlich auch in der vierten Staffel gemeinsam mit seiner jungen Assistentin Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) auf Verbrecherjagd gehen. Ob die anderen vertrauten Gesichter – u.a. Lars Eidinger (Alfred Nyssen) und Hannah Herzsprung (Helga Rath) – es in die vierte Staffel von „Babylon Berlin“ schaffen, muss zum jetzigen Zeitpunkt unbeantwortet bleiben. Genauso wie die Frage, ob die Reise durch das Berlin der sich auflösenden Weimarer Republik für die `Neulinge` der dritten Staffel (u.a. Meret Becker als Stummfilmdiva Esther Kasabian und Ronald Zehrfeld als Krimineller Walter Weintraub) weitergeht.

Hier nochmal der mysteriöse erste Trailer zur dritten Staffel von „Babylon Berlin“. Aktuell könnt ihr die 3. Staffel von "Babylon Berlin" auf Sky sehen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt