Fernsehen

Was wurde aus GZSZ-Ben Bachmann?

Heute ist von der Bachmann-Familie nur noch John (Felix von Jascherhoff) ein fester Bestandteil der GZSZ-Welt, aber vor einigen Jahren war auch noch sein Bruder Ben Bachmann dabei und mischte damals das Leben der Kiez-Bewohner und besonders das der Frauenwelt ganz schön auf. Gespielt wurde die Rolle von Peer Kusmagk. Doch was macht der Schauspieler heute?

GZSZ
Ben Bachmann wurde von Peer Kusmagk gespielt. Foto: RTL

Ben Bachmann kam nach Berlin, weil er dort im Jeremias-Krankenhaus als Arzt anfangen wollte.  Zuvor lebte er, wie der Rest seiner Familie, in den USA. Bei seiner Ankunft lernte er die Adelige Xenia di Montalban und fand sofort Gefallen an ihr.

Nach einigen Missverständnissen und trotz der Tatsache, dass Xenia (Mia Aegerter) nur schwer über ihre verstorbene Liebe Chris (Jan Hartmann) hinweg kam, wurden die beiden ein Paar. Doch eine glückliche Beziehung sollte es zwischen den beiden nie, werden, denn Xenia verließ Ben immer wieder. Beim letzten Mal ließ die schöne Adelige den Arzt sogar vor dem Traualtar stehen. 

Große Liebe und Familiendrama

Neben dem Liebesdrama spielte auch Bens Vater Hannes eine große Rolle  in der Geschichte von Ben bei GZSZ. Die Vater-Sohn-Beziehung wurde nämlich dadurch belastet, dass Hannes seiner Familie seinen Tod vorgetäuscht hatte. Lange konnte Ben seinem Vater nicht verzeihen, versöhnte sich doch vor dessen wirklichen Tod mit ihm. 

Neben Beziehungskatastrophen war Ben Bachmann sogar eine Zeit lang drogenabhängig und riskierte damit sogar sein Leben, in dem er im Rausch in einem See schwimmen ging. Nach diesem Erlebnis erkennt Ben, dass sein Leben so nicht weitergehen kann und zieht zu seiner Mutter Patrizia (Christin Baechler) nach Südafrika. 

Zu seiner Zeit bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2002-2003) kannte Peer Kusmagk keiner, heute ist er in ganz Deutschland berühmt. Und das liegt nicht an der RTL-Erfolgssoap, sondern an "Ich bin ein Star, holt mich hier raus". Der Schauspieler nahm 2011 an der fünften Staffel der Erfolgsshow teil und wurde am Ende tatsächlich zum Dschungelkönig gekürt. Noch heute gilt er als einer der sympathischsten Kandidaten der Sendung.

Eigenes Restaurant "La Racelette"

Doch nach der Show wurde es eher still um Peer Kusmagk. 2013 konnte er eine Rolle in "Alarm für Cobra 11" ergattern und wurde auf Vox zum Promi Shopping King von Berlin gekürt.

2016 gibt es für den 40-Jährigen jedoch wieder mehr zu tun: Seit April hat er beim Radiosender "rs2" eine Vollzeitstelle. Doch der 40-Jährige ist nicht nur Schauspieler und Moderator. Zusammen mit dem Schauspieler Rhon Diels betreibt er seit 2006 das französische Restaurant "La Raclette" in Berlin-Kreuzberg.

Privat läuft es für Peer Kusmagk auch richtig gut: nach einigen gescheiterten Beziehungen ist er seit letztem Jahr glücklich an seine Julia vergeben. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt