Serien

„Unter Uns“: So will Valea Scalabrino als Sina sterben

Valea Scalabrino gehört als Ärztin Sina Hirschberger zu einer der wichtgisten Hauptfiguren bei „Unter Uns“. Nun sprach die Schauspielerin über ihren Serientod.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
„Unter Uns“: Valea Scalabrino spricht über Sinas Serientod!
Sina musste bei "Unter Uns" schon einige brenzlige Situationen meistern. Nun spricht ihre Darstellerin über den Serientod der Figur. Foto: RTL / Stefan Behrens

2010 trat Sina das erste mal bei „Unter Uns“ auf. Die Halb-Schwester von Till (Constantin Lücke) und Chris (Jan Ammann) ist seitdem ein fester Bestandteil der Serie, als Ärztin behandelt sie die Wehwehchen der gesamten Schillerallee.

Doch wie es immer in den Soaps ist, können nicht alle Darsteller:innen für immer dabei sein. Jetzt hat Valea Scalabrino mit Promiflash über ihren Ausstieg geredet, um genauer zu sein, wie sie ihn sich vorstellt: „Wenn ich ein Kind bekommen würde, würde ich mich freuen, wenn ich eine Auszeit habe und eine Tür offenbleibt. Sollte aber die Rolle 'auserzählt' sein, dann würde ich gerne dramatisch ums Leben kommen, ist doch klar"

Das könnte sie ebenfalls interessieren:

Die von ihr angesprochenen Pausen wurden den Schauspieler:innen von „Unter Uns“ schon häufiger eingeräumt, zum Beispiel Tabea Heynig („Britta“). Was genau Scalabrino mit „dramatisch“ meint ist zwar nicht ganz klar – aber Dinge wie Unfälle kommen in der Welt der Soaps häufiger vor als man glauben mag. Hoffen wir also, dass wir noch lange etwas von Sina haben, aktuell denkt Scalabrino auf jeden Fall nicht ans aufhören!

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt