Fernsehen

„Unbreakable“: RTL-Format fliegt aus dem Programm

Das neue RTL-Format „Unbreakable“ wurde wieder aus dem TV-Programm gekickt. Das ist der Grund.

Unbreakable: Alle Kandidaten
Die emotionale Reise der zehn Promis von "Unbreakable" kann weiter auf RTL+ verfolgt werden. Foto: RTL / Matea Smolcic

In die neue Show „Unbreakable“ wurde viel Hoffnung als Quotenbringer reingelegt, denn ein solches Format gab es in dieser Form noch nicht. Zehn Promis stellen sich körperlich wie auch psychisch ihren größten Ängsten und verarbeiten ihre Leidensgeschichten in einem Bootcamp mit knallharten Challenges. Soweit so gut, doch bereits nach der ersten Folge, die vergangenen Mittwoch anlief, wurde „Unbreakable“ wieder mit sofortiger Wirkung aus dem TV-Programm gestrichen. Grund dafür ist der Konkurrent Pro7 mit dem langersehnten "TV-Total"-Comeback.

Auch interessant:

 

Corona-Spezial kickt „Unbreakable“ vom Sendeplatz

Gegen das von ProSieben überraschend kurzfristig aus dem Hut gezauberte Comeback von "TV Total" hat dann „Unbreakable“ doch das Rennen verloren. Die Auftaktfolge in der vergangenen Woche holte gerade einmal 5,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Daraus zieht RTL nun kurzfristig Konsequenzen und nimmt das Format mit sofortiger Wirkung aus dem linearen Programm.

Stattdessen soll um die gleiche Uhrzeit ein einstündiges "RTL Aktuell Spezial" zur aktuellen Corona-Lage ausgestrahlt werden. Und „Unbreakable“? Das können Fans der Show und Neugierige natürlich weiterhin auf RTL+ streamen*, dort gibt es bereits die ersten drei Folgen zu sehen.

 

*Affiliate-Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt