Stars

"The Flash"-Star Logan Williams an Überdosis gestorben

Der "The Flash"-Star Logan Williams ist im Alter von nur 16 Jahren gestorben. Jetzt ist klar, wie es dazu kommen konnte.

RIP

Seine Karriere als Schauspieler hatte gerade erst begonnen, dann endete sie abrupt: Im Frühjahr 2020 starb der Serien-Star Logan Williams völlig überraschend mit nur 16 Jahren. Nun ist bekannt, woran der junge Darsteller gestorben ist.

 

Schauspieler Logan Williams starb an Überdosis

Wie die kanadische Gerichtsmedizin gegenüber dem Magazin "People" bestätigte, starb Logan Williams an einer versehentlichen Überdosis. In dem Bericht vom 2. April 2020 heißt es, dass der Schauspieler an einer "unbeabsichtigten Toxizität von illegalen Drogen (Fetanyl)", die als versehentlich eingeordnet wurde, gestorben ist.

Gegenüber der "New York Post" erklärte die Mutter des Schauspielers, Marlyse Williams, dass der Teenager bereits seit drei Jahren gegen seine Sucht gekämpft hat. Nun will sie Bewusstsein schaffen für die Probleme mit Drogen in den USA. "Sein Tod wird nicht umsonst gewesen sein", betonte sie.

 

Logan Williams (16) wurde durch "The Flash" bekannt

Logan Williams wurde einem breiterem Publikum durch seine Rolle in der Serie "The Flash" bekannt. In der Show spielte er den jungen Barry Allen. Der Darsteller war außerdem in kleineren Rollen in Serien wie "When Calls the Heart", "Supernatural" and "The Whispers" zu sehen.

 




Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt