Serien

Sturm der Liebe "Laura" und "Alexander": Das machen sie heute | Staffel 1

Laura und Alexander waren das erste „Sturm der Liebe“-Paar überhaupt. Was machen die SchauspielerInnen Gregory B. Waldis und Henriette Richter-Röhl heute? 

„Sturm der Liebe“ - Staffel 1: Laura (Henriette Richter-Röhl) und Alexander (Gregory B. Waldis)
„Sturm der Liebe“: Laura (Henriette Richter-Röhl) und Alexander (Gregory B. Waldis) waren das Traumpaar aus Staffel 1. Was machen die beiden Darsteller heute? Bild: ARD

Gerne denken wir zurück an die erste „Sturm der Liebe“-Story. Laura kam als betrogene Frau an den Fürstenhof und fand dort in Alexander ihre große Liebe. Da dieser allerdings ihr Chef war und außerdem bereits mit Katharina verlobt war, mussten die beiden einige Hindernisse überkommen.

Was machen Gregory B. Waldis und Henriette Richter-Röhl heute, rund zehn Jahre später? In diesem Video erfahrt ihr es:

 
 

Henriette Richter-Röhl: Eine Fernseh-Tausendsassarin

Henriette Richter-Röhl ist mittlerweile 38 Jahre alt und hat seit 2007 auch Karriere-technisch so einiges erlebt. 

Echte „Sturm der Liebe“-Fans wissen natürlich, dass die Schauspielerin 2010 noch einmal an den Fürstenhof zurückkehrte. 

Einer ihrer größten Coups gelang ihr mit ihrer Rolle in der Komödie „Grenzverkehr“, für die sie 2005 mit dem Förderpreis Deutscher Film als Beste Hauptdarstellerin nominiert war. Zudem spielte sie im Fernseh-Dreiteiler „Vorzimmer zur Hölle“ die Hauptrolle der Jule Engelhardt. 

Auch ansonsten hat Richter-Röhl eine beeindruckende Filmografie vorzuweisen: 

2007 war sie in „Das Traumschiff“, 2008 in „Der Alte“ zu sehen. Darauf folgten zwei Fernsehfilme: „Der Verlobte meiner besten Freundin“ sowie die Verfilmung der Autobiographie des Literatur-Kritikers Marcel Reich-Ranicki, „Mein Leben“. 

Neben vielen anderen Rollen war sie auch in „SOKO Kitzbühel“, „Rosamunde Pilcher“, „Der letzte Bulle“, „Wilsberg“, „In aller Freundschaft“, „Ein Fall für Zwei“ oder „Der Bergdoktor“ zu sehen. Seit wirkt sie in der Fernsehreihe "Weingut Wader" mit!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Bin wieder zuhause und hab mir die Hände gewaschen. #keineweitereaussage

Ein Beitrag geteilt von Henriette Richter-Röhl (@henrietterichterroehl) am

 

Gregory B. Waldis: Von „Sturm der Liebe“ zu „Rote Rosen“

Auch Gregory B. Waldis kehrte noch mehrfach zu „Sturm der Liebe“ zurück. Unter anderem 2012 und zuletzt 2014. 

Seither war Waldis in einigen Fernsehfilmen und Serien zu sehen. Darunter „Tag und Nacht“, „Die  Rosenheim-Cops“, „Tierärztin Dr. Mertens“, „Der Staatsanwalt“ oder „Wilsberg“. 

Vom Sommer 2015 bis Mai 2016 war Gregory B. Waldis dann als Volker Carstens in der 12. Staffel von „Rote Rosen“ zu sehen. Seither kehrte er zweimal für Gastauftritte zurück.

Auch auf der Theaterbühne fühlt sich der heute 53-Jährige heimisch. Bislang stand er mit Vorliebe in Köln auf der Bühne, unter anderem in „Die Entdeckung der Currywurst“, „Tunnelmenschen“ oder dem Theaterstück „Leo“.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt