Serien

„Prince Charming“-Star: "Ich hatte Sex mit Sebastian Preuss" - Das steckt dahinter

„Prince Charming“-Teilnehmer Sam Dylan enthüllte gestern, er habe kurz vor „Der Bachelor“ Sex mit Sebastian Preuss gehabt. Ein Aprilscherz, um Sebastian wachzurütteln!

„Prince Charming“-Star Sam Dylan: „Ich hatte Sex mit Sebastian Preuss“ – jetzt folgt die Erklärung
„Prince Charming“-Star Sam Dylan reagierte auf Sebastian Preuss' Outing-Aprilscherz mit der Enthüllung: „Ich hatte Sex mit Sebastian Preuss" - aus diesem Grund! Bilder: (l) Instagram.com/houseofdylan/ (r) RTL

Gestern sorgte Kickbox-Weltmeister Sebastian Preuss für Aufsehen, als er sich als homosexuell outete. Immerhin hatte sich der 30-Jährige kürzlich noch in der RTL-Sendung „Der Bachelor“ von 22 Frauen umschwärmen lassen und mit der ein oder anderen auch Intimitäten ausgetauscht.

 

Sam Dylan: "Ich hatte mit Sebastian Preuss vor den Dreharbeiten von 'Der Bachelor' Sex"

Nur kurz auf das überraschende Outing von Sebastian Preuss folgte dann eine weitere Enthüllung, und zwar von Sam Dylan, der erst kürzlich an der ersten Dating-Show für homosexuelle Männer teilnahm. Der „Prince Charming“-Kandidat, der zudem ein enger Freund des frisch geouteten Reality-Stars Rafi Rachek ist (dieser hatte im November 2019 bei „Bachelor in Paradise“ sein Coming-Out), verkündete auf Instagram, er sei in der Vergangenheit mit Preuss im Bett gelandet. „Ich hatte mit Sebastian vor den Dreharbeiten von ‚Der Bachelor‘ Sex“, so Dylan in seiner gestrigen Inta-Story. Des Weiteren gratulierte er Preuss zu seinem Coming-Out.

Dumm nur, dass der Ex-Bachelor offenbar gar nicht schwul ist. Wie bereits von vielen vermutet, handelte es bei seiner Verkündung nämlich um einen Aprilscherz – und zwar einen, der gehörig in die Hose ging.

 

Der schwule Bachelor und sein Lover nur ein Aprilscherz

Nachdem Preuss die Sache auflöste und sich bei seinen Fans und Followern entschuldigte, da sich viele von dem Fake-Outing auf den Schlips getreten fühlten, meldete sich auch Sam Dylan erneut zu Wort. Auch bei seiner Story habe es sich um einen Aprilscherz gehandelt, so der Reality-TV-Teilnehmer.

Sam Dylan ist sauer auf Sebastian Preuss und sein Fake-Outing als schwul
Bild: Intagram//houseofdylan/

„Ich finde der Aprilscherz von Sebsatian ging wirklich daneben, denn jeder, der sich outet, lässt sich viel Zeit dafür […] und wenn dann jemand da ist wie Sebastian und der nutzt das jetzt – ich weiß nicht wieso er es gemacht hat und dann auf so eine komische Art, um zu sagen, das hat er für die Community gemacht oder für Schwule, die sich dann besser outen können oder wie er das auch wirklich meinte - das hab ich gar nicht verstanden - und dann mit so ‘nem ekelhaften Bild mit Zungen raus und so – [dann] wirkt [das] schon alles wie ‘ne Veraschung“, so Dylans Erklärung.

Genau aus diesem Grund habe er daraufhin (ebenfalls als Aprilscherz) behauptet, er hätte Sex mit Sebastian gehabt. „Mit meinem Aprilscherz wollte ich Sebastien einen mitgeben“, heißt es weiter.

Sam Dylan ist sauer auf Sebastian Preuss und sein Fake-Outing als schwul
Bild: Intagram//houseofdylan/

Mit seinen Entschuldigungen und Erklärungen kann Preuss bei Sam also nicht wirklich punkten. Dass der 30-Jährige seinen Fauxpas nun auch noch als „Pro Gay“ verkaufen wolle, sei die Krönung. „Da er ja so viele schwule Freunde hat, bin ich mir sicher, dass er diese jetzt auch öfter zeigen wird“, erlaubt sich Dylan zum Abschluss noch eine kleine Spitze. Zudem sei er gespannt auf Preuss‘ weitere Maßnahmen für Toleranz.

Auch wir sind sehr gespannt! Wäre schade, wenn Preuss‘ Nachtrag sich am Ende auch als heiße Luft erweist!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt