VOD

"Peaky Blinders"-Spielfilm: Darum könnte es gehen!

Staffel 6 wird die letzte Staffel von "Peaky Blinders" sein. Anschließend soll ein Spielfilm kommen, wie inzwischen bestätigt ist. Und den Inhalt könnte der Serienschöpfer bereits verraten haben...

"Peaky Blinders"-Spielfilm: Schöpfer äußert sich
"Peaky Blinders" endet mit einem Spielfilm. Worum geht es? Foto: Netflix

Nachdem die Produktion der sechsten Staffel von "Peaky Blinders" bereits mehrfach aufgrund der Coronapandemie verschoben werden musste, verkündeten die Serienmacher Mitte Januar, endlich mit den Dreharbeiten begonnen zu haben. Allerdings war dies nicht die einzige Nachricht: Zugleich wurde bekannt, dass die BBC-Serie nach sechs Staffeln endet. Ein Schock für die Fans der "Gangs of Birmingham". Ursprünglich hatte Schöpfer Steven Knight mindestens sieben Seasons in Aussicht gestellt.

 

"Peaky Blinders"-Spielfilm: Darum könnte es gehen!

Doch glücklicherweise soll das Erfolgsformat dennoch ein würdiges Ende erhalten. In welcher Form, wollte Knight zunächst nicht verraten, bestätigte inzwischen jedoch, dass es sich dabei wie von vielen vermutet um einen Spielfilm handeln soll. "Covid hat unsere Pläne geändert. Aber ich kann sagen, dass es von Anfang an mein Plan war, ‚Peaky‘ mit einem Film zu beenden. Und das ist das, was jetzt passieren wird", soll er laut "Deadline" nun gesagt haben. Offenbar hatte der Serienschöpfer schon vor der Nachricht, dass "Peaky Blinders" mit Staffel 6 enden werde, Ideen für das perfekte Finale im Kopf, das nicht von der Hiobsbotschaft des Senders zunichtegemacht werden konnte!

Worum es in dem Spielfilm geht, ist noch offen. In vorherigen Interviews hatte Knight erklärt, irgendwann die Familie Shelby zur Zeit des Zweiten Weltkrieges zeigen zu wollen und dass Tommy am Ende der Geschichte ein rechtschaffener Mann sein werde. Da Staffel 6 Mitte der 1930er Jahre einsetzt, könnte sich Knights Plan für das Finale vielleicht ja dann im Spielfilm verwirklichen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt