Stars

Nach Tod von "CSI"- & "NCIS"-Darstellerin Lisa Sheridan: Ursache geklärt

Lisa Sherdian war in Erfolgsserien wie "CSI", "NCIS" und "The Mentalist" zu sehen. Ende Februar ist die Schauspielerin im Alter von nur 44 Jahren gestorben. Nun wurden die Umstände ihres Todes enthüllt.

"CSI"-Schauspielerin Lisa Sheridan mit 44 Jahren gestorben
Schauspielerin Lisa Sheridan wurde nur 44 Jahre alt. Foto: Getty Images

Die Serienwelt trauert um Lisa Sherdian! Sie starb am 25. Februar 2019 im Alter von nur 44 Jahren in ihrem Zuhause in New Orleans. Woran der Serienstar gestorben ist, war lange unklar. Laut der US-Seite radaronline.com, die von diversen Medien zitiert wird, soll die Todesursache "natürlich" gewesen sein. Das will das Onlinemagazin aus einem Bericht der Gerichtsmediziner in New Orleans erfahren haben. 

Weiter heißt es dort, die Darstellerin sei "Komplikationen des chronischen Alkoholismus" erlegen, zudem habe sie eine "Vorgeschichte von Benzodiazepine-Missbrauch" gehabt, einem Mittel, das bei Schlaflosigkeit und Angstzuständen helfen soll. Desweiteren sei bei Lisa Sheridan eine alte Gehirnverletzung, die sich die Mimin bei einem Sturz zugezogen hatte, eine Zyste am rechten Eierstock sowie eine Blähung der Lunge festgestellt worden. 

 

Lisa Sheridan: Große Erfolge als Seriendarstellerin

Lisa Sheridan wurde vor allem durch ihre Rollen in einer Vielzahl von TV-Serien bekannt. So war sie als Gaststar in mehreren Folgen der Serien "Legacy", "Invasion" und "Journeyman – Der Zeitspringer". Weitere bekannte Serien wie "Private Practice", "NCIS" und "The Mentalist" gehörten ebenfalls zu ihrem Portfolio.

Den größten Erfolg feierte die Amerikanerin aber wohl mit ihren Auftritten in einigen "CSI"-Serien. Die Darstellerin stand für "CSI: Crime Scene Investigation" und die Erfolgshits "CSI: Miami" und "CSI: NY" vor der Kamera. Ihr letztes Engagement war die Hauptrolle in dem Indie-Streifen "Strange Nature" aus dem Jahr 2018.

Kollegen der Schauspielerin zeigten sich im Februar tief betroffen von dem zu frühen Tod von Lisa Sherian. "Es ist so selten, dass man in dieser Branche, in dieser Stadt und sogar in dieser Welt, auf so freundliche und herzensgute Menschen trifft, wie sie einer war. Sie brachte einfach jeden Raum zum Leuchten – sogar in düsteren Zeiten", erklärte "Baywatch"-Star Donna D'Ericco auf Instagram. Die beiden standen 2016 für den Film "Only God Can" vor der Kamera. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt