Stars

Nach Absturz: Tochter Davina verteidigt Robert Geiss!

Robert Geiss reichts! Der 56-Jährige hat genug von den vermeintlichen Alkohol-Absturz-Berichten und stellt die Sache nun klar.

Nach Absturz: Robert Geiss rechtfertigt sich!
Robert Geiss beteuert, an dem Abend, an dem die Bilder seines vermeintlichen Alkohol-Besäufnisses entstanden sind, nüchtern gewesen zu sein. Imago Images

Dass die Geissens für Schlagzeilen sorgen, ist nichts Neues. Doch nachdem Aufnahmen im Netz kursierten, auf denen es aussah, als sei Robert Geiss betrunken gewesen und hätte sich haltsuchend an seiner Tochter Davina festgekrallt, reicht es dem Selfmade-Millionär! Gegenüber RTL äußerte der TV-Star sich nun - und wehrte sich gegen die Vorwürfe.

 

Doch kein Absturz!? Robert Geiss und Davina wehren sich

"Ja, das ist doch eine schöne Schlagzeile. Jeder braucht eine Schlagzeile im Sommer - auch Robert braucht eine", ätzt der Familienvater. Und beteuert: "Aber an dem Abend ist leider Gottes nichts dran!" Auch wenn er auf den Fotos den Eindruck macht, als habe er die Kontrolle über seinen Körper verloren, betont er im Gespräch mit dem Sender, nüchtern gewesen zu sein. Seine Erklärung: "Ich habe meine Tochter an dem Abend von einem Boot abgeholt und ein Freund von mir war noch mit dabei", so Robert Geiss. "Ich bin der Fahrer gewesen."

Auch Davina will von den Anschuldigungen nichts wissen: Sie habe High Heels getragen und könne nicht so gut laufen wie ihre Mutter, verrät die 17-Jährige.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt