Fernsehen

„Love Island“-Sieger Jan: Schlimmer Absturz nach der TV-Karriere

Über drei Jahre nach „Love Island“ lebt Jan Sokolowsky (31) von Hartz IV.

Jan Love Island
Jan Sokolowsky hat schwere Zeiten hinter sich. Foto: RTL II

Erinnert ihr euch noch an Jan Sokolowsky? 2017 gewann er mit Elena Miras (28) die erste „Love Island“-Staffel und damit 50.000 Euro. Während sie seither durch die großen TV-Shows tingelt – aktuell drehte sie „Promis unter Palmen“ – lebt er heute vom Hartz-IV-Regelsatz (432 Euro) in einer Ein-Zimmer-Wohnung in Köln.

„Ich habe unseren gesamten Gewinn verjubelt“, erklärt Jan zum Start der neuen „Love Island“-Staffel gegenüber „Bild“. Auch von den Gagen, die er für „Adam sucht Eva“, „Schwestern“ oder „Ninja Warrior“ erhielt, sei nicht mehr viel übrig.

 

Love Island: Jan Sokolowsky hatte Depressionen

Wie Jan im Interview weiter erzählt, habe er im vergangenen Jahr außerdem unter einer Depression gelitten. Diese hätte zwar nicht mit der Gesundheitskrise zu tun gehabt, allerdings, so der „Love Island“-Sieger weiter, habe ihm Corona gezeigt, dass er mit seinen Ängsten nicht allein sei.

„Ich als kleiner Mensch in Köln kann die Welt nicht allein verändern, habe aber festgestellt, dass ich dazu beitragen kann. Ich kann meine Welt ändern und als bewusstes Vorbild vorleben und den Leuten helfen, die jetzt durch Corona in einer Depression sind oder sich in einer Existenzkrise befinden“, so Jan gegenüber „Bild“.

Jetzt hofft er auf neue TV-Engagements. Das Dschungelcamp oder „Promi Big Brother“ könne er sich beispielsweise vorstellen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt