Fernsehen

"Let's Dance"-Ausstieg: Gagen-Streit mit Ekaterina Leonova?

Es war ein Schock für "Let's Dance"-Fans: Ekaterina Leonova wird in der neuen Staffel nicht dabei sein. Jetzt kommen Gerüchte um die Hintergründe auf.

"Let's Dance"-Star Ekaterina Leonova
Ekaterina Leonova kehrt nicht zu "Let's Dance" zurück. Foto: Getty Images

Drei Mal hintereinander "Let's Dance" gewinnen - das hat bisher nur Profi Ekaterina Leonova geschafft! Damit ist die Russin mit Abstand die erfolgreichste Tänzerin der letzten Staffeln der RTL-Tanzshow. Umso schlimmer ist es nun für viele Fans, dass ausgerechnet sie bei der neuen Staffel nicht mit dabei sein wird.

 

"Let's Dance": Ekaterina Leonova nicht mehr dabei

Auf ihrem Instagram-Account verkündete die 32-Jährige gestern die traurige Nachricht: "Meine Lieben, wie ihr schon mitbekommen habt, dieses Jahr werde ich bei Let's dance als Profi leider nicht dabei sein. Diese Nachricht hat mich sehr traurig gemacht...weil mein Herz und meine Seele immer auf der Tanzfläche bleiben."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Nach dem überraschenden Aus der Tänzerin wird nun wild spekuliert. Lag es doch an der drohenden Abschiebung, die bereits im letzten Jahr ein Thema war? Oder hatte Ekaterina Leonova nach drei Siegen keine Lust mehr? Zumindest letzteres dementiert die Tanzpartnerin von Pascal Hens via Instagram.

 

Ekaterina Leonova und RTL: Lag es an der Gage?

In den Kommentaren unter ihrem Foto macht sie deutlich: Sie hätte auf jeden Fall noch weitergemacht! "Das liegt nicht an mir", schreibt sie einem Fan und deutet damit an, dass es anscheinend an den Verhandlungen mit RTL gescheitert ist. Wollten die Verantwortlichen Ekat etwas nicht mehr haben?



Ein weiterer Fan legt eine ganz andere Theorie nahe: "Ekat hat schon beim Verhandeln über die Gage für die Tour zu hohe Forderungen gestellt, für diese Staffel leider auch." Kommentiert hat die Profitänzerin diese Aussage bisher allerdings nicht. Ob die Vermutung tatsächlich der Wahrheit entspricht, wissen wohl nur RTL und Ekat selbst. Schade ist der Abschied von der Künstlerin aber auf jeden Fall!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt