Serien

"Köln 50667"-Ausstieg: Margarita Nigmatullin verrät Grund!

Lina und Phil sind fort, ihre Darsteller Margarita Nigmatullin und Marc Eggers damit bei "Köln 50667" ausgestiegen. Nun gibts die ersten Statements.

"Köln 50667"-Ausstieg: Erstes Statement von Margarita Nigmatullin
"Köln 50667"-Ausstieg: Phil und Lina, gespielt von Marc Eggers und Margarita Nigmatullin, haben die Stadt verlassen. Instagram/koeln50667

Schluss, aus, vorbei: Lina und Phil haben nur wenige Tage nach Dana ernst gemacht und die Rheinmetropole verlassen. Während Dana inzwischen auf Hawaii Hilfsbedürftige unterstützt, wollen Lina und Phil in Hamburg gemeinsam beruflich durchstarten. Damit ist klar: Zurückkehren werden zumindest die beiden zuletzt Genannten nicht mehr. 

Für Margarita Nigmatullin war ihre letzte Folge eine sehr emotionale, wie sie ihren Fans auf Instagram in Stories zeigt: Gemeinsam mit Ex-Kollegen wie Marc Eggers und Paul Griffig schaute sie sich die Abschiedsepisode auf dem heimischen Sofa an. kommentierte anschließend auch noch einmal in einem Post ihren Entschluss zu gehen: "It’s a wrap for Lina! Ja Leute es stimmt, nach 4 1/2 Jahre verlasse auch ich nun die Serie Köln 50667."

 

"Köln 50667"-Ausstieg: Eigene Entscheidung von Margarita Nigmatullin

Darin stellt sie klar, dass es allein ihre Entscheidung gewesen sei, das Format zu verlassen. "Es gab KEINE „Differenzen" am Set & ich hatte auch mit niemandem Streit", betont Margarita Nigmatullin. Bereits im Frühling habe sie über einen Ausstieg oder eine Pause nachgedacht. Der Grund: "Ich habe viele Pläne, Träume & Ziele die ich noch erreichen möchte und dazu gehört es nun mal Entscheidung zu fällen & Abschied von manchen Dingen zu nehmen. Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich irgendwo eine andere!"

Anschließend bedankte sie sich bei der Produktionsfirma, RTLzwei, der "Köln 50667"-Community und ihren Fans. "Ich werde dieses große Abenteuer, das mein Leben komplett verändert hat, niemals vergessen! Ich bin bereit für neue Herausforderungen, Projekte und vor allem bin ich bereit für NEUE Abenteuer! Ich weiß, viele werden jetzt traurig & enttäuscht sein, dass ich nun nicht mehr Teil von Köln50667 bin, aber ich hoffe ihr könnt mich irgendwo verstehen und könnt so wie ich auf die letzten 4 1/2 Jahre lächelnd & glücklich zurückblicken."

 

Köln 50667: Das macht Margarita Nigmatullin nach dem Aus

Auch auf YouTube äußerte sich die Schauspielerin inzwischen zu ihrem "Köln 50667"-Ende, betonte auch hier noch einmal, dass es keine Differenzen gegeben habe, auch wenn man sich nicht immer mit jedem verstehen könne.

Mit einem versteht sich die Mimin allerdings ganz besonders gut - Marc Eggers, mit welchem sie auch den YouTube-Kanal betreibt, auf dem sie Stellung zur Serie nimmt. Darauf, so ihr Co-Star, werde es auch in Zukunft Videos von ihnen beiden geben. Außerdem sei geplant, ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag nach New York zu fliegen und dort jeden Tag ein Video für ihre Fans zu drehen. Zudem erwähnt Margarita Nigmatullin dort ein Herzensprojekt, das sie in der nächsten Zeit realisieren wolle, wozu sie aber noch nichts verraten wolle: "Sobald es fix ist, ich schwöre, dann hau ich es raus!"

Nicht nur etliche "Köln 50667"-Fans sind ob ihres Ausstiegs ziemlich mitgenommen. Auch Margarita Nigmatullins Co-Stars zeigen sich tief betroffen über den Abschied: "Liebe Mina, liebe Maddy, lieber Marc, danke für diese wunderbare Zeit. Alle "Köln 50667"-Fans wissen glaube ich spätestens seit der heutigen Folge Bescheid. Ich möchte euch Danke sagen, hier ganz hochoffiziell, ich weiß die Bekanntschaft mit euch gemacht zu haben sehr zu schätzen. Das hört sich gerade an, als seid ihr aus der Welt, seid ihr aber nicht", erklärt beispielsweise "Chico"-Darsteller Alexander Molz auf Instagram.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt