Fernsehen

KIKA-Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva: „Mir ging total die Pumpe!"

Zum Start der KIKA-Show „Die beste Klasse Deutschlands“ interviewte „TV Movie Online“ die Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva!

clari und tobi
Das Moderations-Duo Clarissa Corrêa da Silva und Tobias Krell führen zukünftig durch die Show "Die beste Klasse Deutschlands"! Foto: KIKA

Alle Fans der Sendung "Die beste Klasse Deutschlands" können sich in der kommenden Staffel auf einige Veränderungen freuen. Neben einem komplett neuen Studio-Design wird auch ein anderes Moderations-Duo an den Start gehen. Clarissa Corrêa da Silva und Tobias Krell führen zukünftig durch die Show. 

Um „Die beste Klasse Deutschlands“ auszumachen, treten jeweils vier Klassen in vier Wochen-Shows gegeneinander an. Im großen Superfinale spielen dann die vier Sieger um den Titel. Ausgestrahlt wird das Finale am 30. Oktober im Ersten.

 

Für Clarissa Corrêa da Silva war der Dreh eine ganz neue Erfahrung 

Im Interview verrät uns Clarissa, dass sie am liebsten nicht nur Moderatorin, sondern auch Kandidatin gewesen wäre: „Ich bin echt traurig, dass es so eine coole Sendung zu meiner Zeit nicht gab. Ich hätte das total schön gefunden, das wäre ein schöner Abschluss meiner Grundschulzeit gewesen.“

Nicht nur für die Kinder ist der Dreh eine spannende Erfahrung, auch Clarissa war mächtig aufgeregt: „Mir ging total die Pumpe vor den Sendungen. Wir haben noch nie eine richtige Show moderiert vorher und haben uns da auch erstmal einarbeiten müssen.“ 

Bekannt geworden ist die 28-Jährige hauptsächlich durch Kinderformate. Ob sie zukünftig auch TV-Shows für Erwachsene moderieren wird, weiß sie noch nicht: „Inhaltlich mache ich auch sehr gerne etwas für Erwachsene, daher würde ich nichts ausschließen! Für mich ist es aber nicht der nächste klare Schritt.“ Gerade im Wissensbereich, in dem sie hauptsächlich tätig ist, sei es gar nicht so leicht, ein scheinbar langweiliges Thema spannend zu verpacken: „Ich muss sagen, Programm für Kinder zu machen ist die größere Herausforderung.“

 

Clarissa Corrêa da Silva ist für jeden Spaß zu haben

Geplant hat sie ihre Karriere in der Fernsehbranche nicht! „Bei mir war es eher ein Zufall, dass ich da reingerutscht bin. Ich wollte in erster Linie Journalistin sein und redaktionell arbeiten. Ich habe dann während meines Studiums als studentische Hilfskraft bei KIKA angefangen“, verrät sie. Es habe einfach viel damit zu tun, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein, erzählt uns Clarissa.

Ein Grund für ihre Beliebtheit bei den Kindern, wird ihr Sinn für Humor sein. „Ich bin einfach wahnsinnig uneitel und mache super gerne jeden Quatsch mit“, erzählt sie uns lachend. Nicht nur mit den Kindern hat die Fernsehmoderatorin viel Spaß, auch mit ihrem Kollegen Tobias Krell scheint es super zu funktionieren: „Wir kennen und verstehen uns einfach richtig gut.“

Ob das auch durch den Fernseher zu spüren ist, können wir schon ab dem 08. Oktober immer freitags um 19.30 Uhr bei KIKA sehen.

Das Interview führte Merle Rebbin

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt