Stars

Julia Roberts: Was hat sie mit ihrem Gesicht gemacht?

Julia Roberts (47) gilt als eine der schönsten Frauen Hollywoods. Und das seit fast 30 Jahren! Doch der Zahn der Zeit nagt auch an „Pretty Woman“. Bei der letzten Sendung von Talkshow-Moderator David Letterman (68) überrascht sie uns - leider nicht positiv.

Hat sie die Hilfsmittel wirklich nötig? / Getty Images

Julia Roberts ist eine ausgesprochene Gegnerin des Nervengifts Botox. Doch bei ihrem letzten öffentlichen Auftritt im Mai zeigte sie sich ungewohnt faltenfrei. Hinter ihrer großen Ray-Ban-Brille zeichneten sich zwar ihre typischen Lachfältchen um die Augen ab, der Rest ihres Gesichts blieb straff und starr. Besonders auffällig, die Mundpartie: Während sich an dieser Stelle in früheren Fotos deutliche Fältchen zeigten, bewegte sich nichts.

Außerdem sieht Roberts Hand ziemlich faltig aus, und viel, viel älter als ihr Gesicht. Normalerweise schockt uns Madonna (56) immer wieder mit dem Ergebnis des „Hand-Gesicht-Vergleich“. Dieser beweist, dass sie sich durch Eingriffe jünger schummelt. Gilt das jetzt auch für Roberts?

Mittelchen mit Nebenwirkung?

„An Hollywood-Standards gemessen, bin ich wahrscheinlich ein großes Risiko eingegangen, weil ich kein Facelift hatte“, sagte sie vor einem halben Jahr gegenüber dem amerikanischen „You Magazine“.

Obwohl sie nicht zu Botox oder radikalen Faceliftings greift, wird wohl auch Julia Roberts ein Hilfsmittelchen gegen Falten gefunden haben – und das hat offensichtlich auch Nebenwirkungen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt