Kino

Jason Momoa verrät: Das wird viel größer als "Game of Thrones"!

Als Dothraki Khal Drogo feierte Jason Momoa ("Aquaman") mit "Game of Thrones" seinen großen Durchbruch. Doch ein Projekt soll die Kult-Serie jetzt in den Schatten stellen!

Jason Momoa
Jason Momoa spricht Klartext: Sein neues Kinoprojekt wird noch viel größer als "Game of Thrones"

Wer eine tragende Rolle in "Game of Thrones" und die Hauptrolle in "Aquaman" in seiner Filmographie stehen hat, kennt sich mit ambitionierten Film- und Serienprojekten ja bestens aus. Auch deshalb werden Fans jetzt bei einer neuen Aussage von Darsteller Jason Momoa hellhörig. Der hat nämlich bereits vor einiger Zeit die Dreharbeiten zur ambitionierten Buch-Verfilmung "Dune" von Denis Villeneuve abgeschlossen.

 

Erst vergangene Woche feierte der erste Trailer zur "Dune"-Neuverfilmung seine Premiere und gab schon einmal einen ersten Ausblick darauf, was Fans in der epischen Adaption der Kult-Novelle von Frank Herbert aus dem Jahr 1965 erwarten können. Als ob der Hype aber nicht sowieso schon gewaltig ist, sorgt jetzt auch eine neue Aussage von Darsteller Jason Momoa für Erstaunen: Denn im direkten Vergleich mit „Game of Thrones“ und „Aquaman“ soll „Dune“ noch einmal eine Spur größer sein. Und das begründet der Kult-Schauspieler in einer Pressekonferenz, über die bspw. Cinemablend berichtet, folgendermaßen:

"Wie das vergleichbar ist? Ich habe noch nie mit einem Regisseur in diesem Maßstab gearbeitet. Denis ist ein Genie. Generell ist alles, auch die ganzen Action-Dinge, die ich bisher machen durfte, nicht mal ansatzweise vergleichbar mit der Arbeit mit Denis."

Das klingt natürlich sehr vielversprechend. Wenn alles nach Plan läuft, dürfen sich deutsche Kinozuschauer ab dem 17. Dezember 2020 selbst von "Dune" überzeugen. Aktuell gibt es jedoch Gerüchte, dass die epische Literatur-Adaption wegen den Corona-Beschränkungen möglicherweise verschoben werden muss.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt