Stars

"Iron Man"-Star Robert Downey Jr. über "James Bond"-Rolle

Derzeit wird eifrig über den "James Bond"-Nachfolger spekuliert. Robert Downey Jr. scheint gar nicht mal so abgeneigt...

"Iron Man"-Star Robert Downey Jr: Der neue James Bond nach "Dolittle"?
Wird "Iron Man"-Star Robert Downey Jr. der nächste James Bond? Concorde Filmverleih

Seit Ende Januar 2020 ist Robert Downey Jr. in einer ganz ungewohnten Rolle im Kino zu sehen: Statt seiner eisernen "Iron Man"-Rüstung streift er sich in seinem ersten Film nach "Avengers: Endgame" einen viktorianischen Arztkittel über und mimt in einer Neuauflage den berühmten Dr. Dolittle - einen Veterinärmediziner, der es versteht mit Tieren zu sprechen und sich mit seinen pelzigen und gefiederten Gefährten auf eine lange, beschwerliche Suche nach einem sagenumwobenen Heilmittel begibt. 

Und es könnte schon bald noch etwas ungewöhnlicher für den Action-Star werden! Auf der Pressekonferenz zu "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" wurde der Mime danach gefragt, welche Traumrolle er habe und ob er sich vorstellen könne, der nächste James Bond zu werden. "Ich sollte warten, bis ich 70 bin. Dann bin ich endlich erwachsen", so der 54-Jährige daraufhin lachend. "Meine Traumrolle ist ehrlich gesagt immer das Projekt, was ich gerade gemacht habe. Das ist immer der beste Film, den ich jemals gedreht habe. Bis der nächste ansteht."

"Bald" ist also relativ, der Part in Zukunft für den Schauspieler jedoch nicht ausgeschlossen - vorausgesetzt, dass es die "James Bond"-Reihe nach Daniel Craigs Rückzug und den Übernahmegerüchten des Produktionsstudios durch Apple oder Netflix überhaupt noch zu dem Zeitpunkt gibt, wenn Robert Downey Jr. 70 Jahre alt wird. Das ist immerhin erst 2035.

Bis dahin könnte noch viel passieren. Fürs Erste konzentriert sich der Mime allerdings auf die Promotour zum "Dolittle"-Familienabenteuer.

 

* von Sophie Piper 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt