X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

"Heute wäre sie eine Heldin": Ellen Pompeo verteidigt "Grey’s Anatomy"-Star Katherine Heigl 

In ihrem Podcast spricht "Grey’s Anatomy"-Star Ellen Pompeo jetzt über ihre ehemalige Kollegin Katherine Heigl, deren Ausstieg damals für Furore sorgte. Heute verteidigt Pompeo Heigls Entscheidung.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
katherine-heigl-ellen-pompeo-greys
Der Superstar von "Grey's Anatomy" Ellen Pompeo setzt sich für eine ehemalige Kollegin ein. Foto: ABC

Als Katherine Heigl 2010 die erfolgreiche Arztserie "Grey’s Anatomy" verließ, schwirrten unzählige Gerüchte über ihren Serienausstieg. Heigl, die sechs Staffeln lang die Ärztin Izzie Stevens spielte, wurde als Zicke dargestellt, ihre Arbeitsmoral wurde kritisiert und das Gerücht kursierte, dass Heigl sich weigerte, zur Show zurückzukehren.

 

"Grey’s Anatomy"-Ellen Pompeo verteidigt Katherine Heigl 

Zusammen mit einer anderen "Grey’s Anatomy"-Kollegin, Kate Walsh, sprach Ellen Pompeo kürzlich in ihrem Podcast "Tell me with Ellen Pompeo" über Heigls Ausstieg. Damals habe Heigl sich über die harten Arbeitszeiten beschwert, wofür sie als undankbar kritisiert wurde. 

10 Jahre später springt Ellen Pompeo für ihre Schauspielkollegin ein, verteidigt sie. "Wenn sie das heute gesagt hätte, wäre sie eine absolute Heldin gewesen", findet Pompeo. Sie ergänzt, dass Heigl mit ihrer Aussage "zu 100 Prozent recht" hatte und dass es "verdammt mutig gewesen sei, es zu sagen." 

Auch interessant: 

 

Heute sind Ellen Pompeos Arbeitszeiten bei "Grey’s Anatomy" nicht mehr so hart

Heute gebe es die Veränderungen am Set der Arztserie, die Heigl sich damals gewünscht hätte. Pompeo habe ihre Drehzeiten in den vergangenen Jahren ebenfalls reduziert; eine Abmachung, für die sie sehr dankbar ist. "Wenn man jünger ist, ist man so aufgeregt, dabei zu sein, und man ist so glücklich, zu der Party eingeladen zu werden, dass man bereit ist, alles zu tun, was man von einem verlangt", sagt Pompeo. 

Doch es habe eben Veränderungen gebraucht. Veränderungen, die Heigl schon vor mehr als einem Jahrzehnt angesprochen hatte…

 

* Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt