close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

GZSZ: Lars Pape spielt in Musikvideo eines Superstars mit!

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“-Darsteller Lars Pape hatte einen Auftritt in einem Musikvideo Bushidos – und ärgert sich noch heute darüber.

Affiliate Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Lars Pape
Lars Pape spielt bei GZSZ Michi Bode Foto: RTL / Bernd Jaworek

Eine spannende Enthüllung gab es im vergangenen Jahr in einem Q&A auf Lars Papes (53) Instagram-Kanal. Auf die Frage, ob es einen Film oder eine Serie gäbe, die er heute bereue, gab der Star aus „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ eine überraschende Antwort. Er bereue keinen Film und keine Serie, „aber eine Sache bereue ich wirklich, und das ist ein Musikvideo!“

 

GZSZ-Star Lars Pape ist sauer auf Bushido

Als er vor etwa sieben acht Jahren die Anfrage bekam, in dem Clip mitzuspielen, habe er zugesagt, so der Michi-Darsteller. „Allerdings habe ich bis heute keinen Cent von der Gage gesehen. Das Video hat über 17 Millionen Aufrufe und da wird er auch ein paar Euro mitverdient haben.“

Vereinbart waren übrigens 400 Euro. Was den Schauspieler noch mehr ärgert als das Ausbleiben seines Gehalts: Er habe sogar das Taxi selbst zahlen müssen. „Das war ein Scheißtag, es war eh eine grauenhafte Produktion und Kohle habe ich auch keine gesehen.“

 

Auch interessant:

 

GZSZ: Lars Pape über Michis Hochzeit

GZSZ: Nicole Michi
Michi (Lars Pape) und Nicole (Laura Lippmann) heiraten. Foto: RTL / Rolf Baumgartner

Viel Ärger hatte Papes GZSZ-Figur Michi Bode 2023 auch bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“. Grund war die Dreicksbeziehung mit Nicole (Laura Lippmann) und Maren (Eva Mona Rodekirchen).

Im offiziellen GZSZ-Podcast enthüllte er später: „Tatsächlich ist es so, dass die Geschichte um Michi und Nicole wahnsinnig fordernd und intensiv war. Es war total toll mit Laura Lippmann zu spielen, aber ich war durch als unsere Geschichte durch war“, so der Schauspieler.

Natürlich sei er nicht froh darüber gewesen, dass seine Kollegin das Ensemble wieder verließ, „doch ich war froh, dass diese Achterbahnfahrt für Michi auch wieder ein Ende hatte. Ich musste erstmal durchatmen. Das war so eine emotionale Achterbahnfahrt.“

Auch 2024 geht es für Michi spannend weiter. Mehr lest ihr hier:

* Affiliate-Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt