Serien

"Gilmore Girls": Luke-Darsteller spricht über neuen Folgen und Rorys Baby

Wie geht es nach dem Cliffhänger bei "Gilmore Girls" weiter? Luke-Darsteller Scott Patterson verrät seine Ideen.

Gilmore Girls
Scott Patterson erzählt, wie es mit Luke und Lorelai in neuen Folgen "Gilmore Girls" weitergehen könnte. Foto: The WB

Fans warten sehnsüchtig auf die Fortsetzung der Kult-Serie „Gilmore Girls“. Denn das Revival „Gilmore Girls: Ein neues Jahr“, das 2016 veröffentlich wurde, endete mit einem Cliffhanger. Luke-Darsteller Scott Patterson verriet nun im Interview mit „US Weekly“ wie es mit der Serie weitergehen könnte.

 

Gilmore Girls: Wie geht es weiter?

„Mom, ich bin schwanger“ - das sind die letzten Worte von Rory am Ende von „Gilmore Girls: Ein neues Jahr“ zu ihrer Mutter Lorelai. Doch wer ist der Vater von Rorys Baby? In Frage kommen würden Ex-Freund Logan Huntzberger, mit dem Rory eine Affäre hat, oder auch ein One Night Stand mit einem unbekannten Mann im Wookie-Kostüm.

Die Serienschöpfer ließen die Frage unbeantwortet. Auch Patterson kennt die Antwort nicht, hat aber Ideen, wie es weitergehen könnte: „Wenn es Logan ist, dann flippt er aus und geht weg. Die Geschichte wiederholt sich wie bei Christopher und Lorelai. Dann macht sie [Rory, Anm. d. Red.] sich auf den Weg, um in Europa eine große Chance fürs Schreiben zu nutzen. Wir [Luke und Lorelai, Anm. d. Red.] können das Kind ein wenig großziehen, während sie das verfolgt“. Er glaube nicht, dass Rory und Logan am Ende zusammenkommen würden.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Auch für seine Rolle als Luke hat der 62-Jährige eine konkrete Vorstellung. Er möchte mehr über ihn und seinen Hintergrund erfahren – vor allem auch über seine Eltern. Einen Wunsch, wer die Rolle von Lukes Mutter übernehmen soll, hat Patterson auch: Meryl Streep.

 

„Gilmore Girls“-Podcast startet

Ob die Ideen des Schauspielers wirklich umgesetzt werden können, ist unklar. Bisher wurden weitere Folgen nicht bestätigt. Für alle „Gilmore Girls“-Fans gibt es aber einen kleinen Trost: Ab Mai wird Patterson im Podcast „Im All in“ über die Kult-Serie sprechen, die der Schauspieler sich dafür zum ersten Mal ganz angeguckt hat. Auch ehemalige Darsteller sollen zu Wort kommen.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt