Serien

“Game of Thrones”: Woher stammen Daenerys Dracheneier aus Staffel 1?

Game of Thrones”-Fans fragen sich seit geraumer Zeit, woher eigentlich Daenerys' (Emilia Clarkes) Dracheneier stammen. Nun haben wir die Antwort.

Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) Game of Throens Dracheneier
“Game of Thrones”: Woher kommen Daenerys Drachen(eier)? Bild: HBO

George R.R. Martin überlässt nichts dem Zufall. In seinem Fantasy-Epos “Game of Thrones” ist jede Figur, jede Szene, jede Information Teil eines gigantischen literarischen Bauwerks. Ein Großteil der Details ist mehr als bloßes Schmuckwerk. Stattdessen kommt der Fantasy-Autor manchmal mehrere Romane und somit auch mehrere Jahre später noch einmal auf etwas zurück und überrascht seine Leser mit einem krassen Dreh. So war es beispielsweise im Falle von Hodor, dessen Namen Martin keines Falls zufällig gewählt hatte…

Doch darüber, wo die versteinerten Dracheneier herkommen, die Daenerys im ersten Buch - und somit auch der ersten Staffel der Fantasy-Serie - geschenkt bekommt und aus denen am Ende der Staffel/des Romans drei Drachen schlüpfen, ließen uns Martin und die Serienschöpfer bislang im Unklaren.

 

„Fire & Blood“ verrät den Ursprung von Daenerys Drachen

"Game of Thrones" Daenerys Drachen
Daenerys und Drogon. Bild: HBO.

Im November erschien endlich ein neues R.R. Martins-Werk – “Fire & Blood” – und das gibt nun endlich Aufschluss über die Herkunft von Drogon, Rhaegal und Viserion.

Bislang wussten wir nur, dass Dany zur Mutter der Drachen wurde, als Magister Illyrio ihr drei versteinerte Eier zu ihrer Hochzeit mit Khal Drogo schenkte. Diese kämen aus den „Schattenländern jenseits Asshai“, hieß es im Roman.

In „Fire & Flood“ scheinen die drei mysteriösen Eier ebenfalls vorzukommen und zwar so: Sie wurden von Protagonistin Lady Elissa Farman gestohlen, einer engen Vertrauten der letzten Drachenreiterin, Königin Rhaena Targaryen. Somit sind sie Drogon und Co. Nachkommen des Drachens Dreamfyre.

Als Rhaena den Diebstahl ihrer Dracheneier bemerkte, fragte sie ihren Bruder Jaehaerys um Rat, doch der bleibt entspannt. Die Eier würden sich in Stein verwandeln, so der König. Denn nur im Besitz eines oder einer Targaryen können Drachen(eier) gedeihen.

 

Daenerys Targaryen, die Mutter der Drachen

Doch es sollte Jahrhunderte dauern, bis die Eier ihren Weg zurück in den Besitz einer Targaryen fanden: Daenerys. Ob Drogon und Rhaegal (Viserion spielt mittlerweile im gegnerischen Team) der ehemaligen Khaleesi in Staffel 8 jedoch die Haut retten können, wird sich zeigen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!