X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

Für Netflix-Doku: Prinz Harry und Herzogin Meghan machen Homestory

Prinz Harry und Herzogin Meghan zeigen sich so offen wie nie - und lassen Kameras jetzt sogar in ihr Haus.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
meghan-harry-homestory
Meghan und Harry geben Einblick in ihr Privatleben. Foto: IMAGO / PPE

Was ist denn da los? Prinz Harry und Herzogin Meghan setzen eigentlich voll und ganz auf Privatsphäre, seit sie royalen Pflichten niedergelegt und ein neues Leben in den USA begonnen haben. So gibt es zum Beispiel nur ganz selten einen Einblick in ihr Familienleben.

 

Prinz Harry und Herzogin Meghan lassen TV-Kameras in ihr Haus

Doch nun ändert sich das plötzlich alles! Denn wie die „New York Post“ berichtet, plant das Paar eine Serie über das Leben in ihrer Wahlheimt, der noblen Stadt Montecito. Für die Doku, die bei Netflix veröffentlicht werden soll, lassen die beiden sogar TV-Kameras in ihr 14 Millionen Dollar teures Haus - ein ungewöhnlicher Schritt!

Auch interessant:

Ob auch die beiden Kinder Archie und Lilibeth in der Reihe zu sehen sein werden, ist nicht bekannt. So oder so klingt das ganze Projekt aber verdächtig nach "Die Kardashians" 2.0. In ihrer ehemaligen Heimat hält man derweil nicht so viel von den Plänen.

 

Mega-Deal mit Netflix

"Es ist ein wenig absurd: Zwei Leute, die Großbritannien verlassen haben, sind aus der königlichen Familie ausgetreten, weil sie Privatsphäre wollten. Sie haben nichts anderes getan, als sich in den Vordergrund zu drängen, und es vergeht keine Woche, in der nicht irgendein Statement von ihren PR-Leuten kommt", lästert der ehemalige Pressesprecher der Queen, Dickie Arbiter, gegenüber "Daily Mail".

Wie Königin Elizabeth selbst dazu steht, ist natürlich nicht bekannt. Die Entscheidung von Harry und Meghan ist aber dennoch verwunderlich. Gut möglich, dass ihr Millionen-Deal mit dem Streaminganbieter Netflix da eine Rolle spielt.



Bereits vor einiger Zeit hat ihre Produktionsfirma "Archewell" mit Netflix einen Vertrag abgeschlossen, der eine Reihe von Dokus, Serien und Filme vorsieht. Nun ist es an Harry und Meghan, das auch zu liefern. Wann genau die Doku erscheint wird, steht noch nicht fest.

 

*Affiliate Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt