X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

VOD

Bitteres Netflix-Aus für Herzogin Meghan und Prinz Harry

Beim Streaminganbieter Netflix wollten Meghan Markle und Prinz Harry durchstarten. Doch daraus wird jetzt nichts.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Prinz Harry & Meghan Markle: Taufpaten von Baby Archie geheim
Meghan und Harry müssen einen Rückschlag hinnehmen. Foto: Getty Images

Seit sich Herzogin Meghan und Prinz Harry von ihren royalen Pflichten gelöst und ein neues Leben in Amerikan begonnen haben, versuchen sie sich ein eigenes Standbein unabhängig von der Krone aufzubauen. Doch jetzt erleben die beiden einen herben Rückschlag.

 

Netflix streicht Serie von Meghan und Harry

Nach dem Abschied 2020 wollte das Paar vor allem im Charity-Bereich und im Unterhaltungs- und Filmgeschäft durchstarten. Geklappt hat das bisher nur zum Teil. 2020 gründeten die beiden die Foundation "Archewell", die auch heute noch aktiv ist.

Auch interessant:

Was ihren Einstieg in Hollywood angeht, läuft es dagegen schleppender. Zwar hat die Herzogin in der Disney-Tierdokumentation „Elefanten“ eine Sprecherrolle übernommen, aber ihr Mega-Deal mit dem Streaming-Anbieter Netflix läuft dagegen nicht so wie geplant.

Ende 2020 soll das Paar der "New York Times" zufolge einen Vertrag mit Netflix abgeschlossen haben, der die Produktion von Netflix-Dokumentarfilmen und -serien, Spielfilme sowie Kinderprogramme vorsah. Doch jetzt ist ein Projekt schon einmal gescheitert.

 

Netflix kämpft mit sinkenden Nutzerzahlen

Netflix streicht die Produktion ihrer ersten Animationsserie „Pearl“! In dem Format sollte es um ein junges Mädchen gehen, das auf ihren Abenteuern von historisch bedeutsamen Frauen geprägt wird. Herzogin Meghan war nicht nur Schöpferin, sondern sollte auch Produzentin der Serie werden.

Daraus wird jetzt nichts. Der Streaming-Anbieter hat seit einiger Zeit mit sinkenden Nutzerzahlen zu kämpfen, die unter anderem durch die Konkurrenz anderer Plattformen und den Folgen des Ukraine-Krieges begründet wird.



Immerhin: Ein anderes Projekt von Meghan und Harry steht nach wie vor auf der Liste von Netflix: Die Doku-Serie über die von Harry gestarteten "Invictus Games", in der kriegsversehrte Soldaten in Wettbewerben antreten, wird bereits gedreht.

 

*Affiliate Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt