Stars

"Deadpool" backstage: So perfekt ist Ryan Reynolds Penis!

Ryan Reynolds zeigt in "Deadpool" seinen perfekten Penis.
Ryan Reynolds zeigt in "Deadpool" seinen perfekten Penis. Foto: Getty Images

Im Film “Deadpool” bekommen die Fans kurz einen Anblick, der sonst nur Gattin Blake Lively vorbehalten ist: Ryan Reynolds entblößt während einer Kampszene seinen Penis – und der ist wirklich lecker!

 

Es ist der Hammer: Der Penis feiert seine Renaissance in der Pop-Kultur – mit einer derartigen Schlagkraft, wie wir sie lange nicht mehr erlebt haben. Zugegeben liegt die Messlatte für Ryan Reynolds, 2010 vom People-Magazin immerhin zum „Sexist Man Alive gekürt“, hoch.

Zuletzt machten mit Jon „Hammaconda“ Hamm, Channing Tatum und Tom Hardy nämlich gleich drei Hollywood-Hunks der allerersten Garde mit ihrem besten Stück von sich reden. Im Fall Ryan Reynolds ist das „Rrrrrrr“ in unserer Redaktion trotzdem besonders laut. Denn was wir im neusten Marvel-Streifen so sehen, ist der absolut perfekte Penis. Und das lässt sich sogar objektiv begründen!

Make-Up für den Penis

Weil Reynolds Filmfigur am ganzen Körper Narben hat, standen vor der Kampfszene, in der sich Reynolds entblößt, acht Stunden Maske. „Auch an Stellen, an denen kein Mann eine Farbspritzpistole will“, wie der Schauspieler jüngst in einem Interview berichtete. Glücklicherweise, so Reynolds, habe er sich in die Hände des Oscar-prämierten Visagisten Bill Coros begeben dürfen. „Er ist ein Genie. Er sorgte dafür, dass mein Penis perfekt aussieht!“

Schaut bei “Deadpool” also ganz genau hin. Nicht, dass die ganze Arbeit umsonst war. 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt