Fernsehen

"Belastet uns sehr": "Love Island"-Paco zu seiner Beziehung mit Bianca!

Das "Love Island"-Pärchen Bianca und Paco hat seit dem Finale mit dem Druck der Fans zu kämpfen, was sich negativ auf ihre Beziehung zueinander auswirkt.

"Belastet uns sehr": "Love Island"-Paco zu seiner Beziehung mit Bianca!
"Love Island" brachte sie zusammen, doch ob ihr Couple der Realität standhält? Bianca und Paco fühlen sich vermehrt unter Druck gesetzt. Foto: RTLzwei

Seit etwa zwei Wochen steht das Gewinnerpärchen der "Love Island"-Frühjahrsausgabe fest: Paco und Bianca haben das Zuschauervoting für sie ganz unerwartet für sich entschieden! Das Rennen dürfte knapp gewesen sein: Auch Greta und Fynn hatten sich im Laufe der Staffel immer mehr zu Publikumslieblingen entwickelt, hatten sich trotz anfänglicher Schwierigkeiten einander geöffnet, zeigten sich verschmust und verkuschelt. Lange sah es so aus, als würden sie die 50.000 Euro, die den Gewinnern winkte, nach Hause holen. Doch die dramatische Adriano-Bianca-Show und die zweite Chance mit Paco, der mit seinen flotten Sprüchen nicht nur die "Love Island"-Beauty, sondern auch die Fans daheim vor den Bildschirmen zum Lachen brachte, holte ihnen schließlich den Sieg - und Paco den Titel Zuschauerliebling der Staffel. 

 

"Love Island"-Paco fühlt sich unter Druck gesetzt

Seit dem Finale können ihre Fans nun nicht genug von ihnen bekommen - und Paco ist damit offenbar mächtig überfordert, wie der 25-Jährige nun auf Social Media seiner stetig wachsenden Instagramcommunity mitteilte. Er habe sich eigentlich nicht äußern wollen, fühle sich von einigen "jetzt leider irgendwie gezwungen", so Paco, bevor er klarstellt: "Bianca und ich sind kein Paar und waren wir auch noch nie. Wir sind dabei, uns kennenzulernen. Wenn man es genau nimmt, kennen wir uns erst wenige Tage und keiner ist dem anderen eine Rechenschaft schuldig. Zwischen uns privat ist alles geklärt und kommuniziert [...]." 

Wie es scheint, haben die ständigen Fragen der Follower, wie es denn nun um ihre Beziehung stünde, dem einstigen Soldaten ordentlich zugesetzt. "Ich hatte mich durch einige Kommentare unter Druck gesetzt gefühlt und deswegen irgendwelche Postings verfasst, damit dieses ganze Herumspekulieren ein Ende nimmt, was leider nach hinten losging und einen ganz anderen Eindruck hinterließ", erklärt Paco, bevor er fortsetzt, dass er und Bianca nur "Amateure in diesem Bereich" seien und Menschen wie du und ich, die auch mal Fehler machten. Für dumm verkaufen wollte er niemanden, betont Paco weiter und spielt damit vermutlich auf all jene an, die ihm nun vorwerfen, seine und Biancas Beziehung sei nur gefakt. 

"Love Island"-Paco & Bianca unter Druck
Paco und Bianca äußerten sich nun via Instagram zu ihrer "Love Island"-Beziehung seit dem Finale. Instagram/Paco_hrb/Bianca_bltffy

Sie versuchten nun alle "so gut, wie es geht" auf ihre gemeinsame Reise, "ob mit oder ohne einander", mitzunehmen. Allerdings hat der "Love Island"-Liebling noch eine Bitte: Mit den Gerüchten aufzuhören und "zu philosophieren und zu suchen, ob/wer/wo/wann Fehler macht, das belastet uns sehr", so Paco

 

"Love Island"-Bianca: "Ich brauche Zeit für mich"

Auch seine Nicht-Partnerin Bianca meldet sich bei Instagram zu Wort - allerdings schließt sie sich ihrem Freund in spe nicht eindeutig an. Stattdessen findet sich in ihrer Story die kryptische Botschaft "Heute wird erst mal nicht viel von mir kommen. Ich brauche etwas Zeit für mich". Worauf sich das wohl bezieht? Ist Pacos eindeutige Erklärung, sie seien noch kein Paar, der Grund für diese verletzt klingende Nachricht? Oder stimmt Bianca Paco hier zu, dass die Kommentare einiger Fans eindeutig zu weit gehen?

Wie es weitergeht, bleibt wohl abzuwarten. Wir hoffen allerdings, dass die zwei sich nicht von dem Druck der Öffentlichkeit unterkriegen lassen und sich auf ganz natürlichem Wege einfach erstmal weiter kennenlernen! 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt