Stars

Bachelor Sebastian Preuss outet sich als schwul

Es sei an der Zeit, endlich mit der Wahrheit rauszurücken, so Sebastian Preuss in einem Statement. Er sei schwul und habe deshalb beim "Bachelor" keine Liebe gefunden. 

Bachelor Sebastian Preuss
Auf Instagram eröffnet Sebastian Preuss seinen Fans, er sei schwul und wolle nicht länger mit diesem Geheimnis reden. TVNOW

"Ich habe schon länger was auf dem Herzen, was ich euch gerne mitteilen würde und ich finde, es ist schon längst Zeit dazu", meldet sich Sebastian Preuss am Mittwochmorgen in einer Instastory zu Wort. Dabei schaut er mit ernster Miene in die Kamera. "Allerdings schaffe ich das nicht persönlich, weil es mir wirklich sehr, sehr schwerfällt", so der ehemalige Rosenkavalier weiter. Aus diesem Grund wolle er sich nochmal mit einem Posting zurückmelden. 

Das setzt Preuss dann auch in die Tat um und enthüllt: Er ist homosexuell.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

"Ich glaube, es ist an der Zeit mit der Wahrheit raus zu rücken", heißt es in einem Statement unter einem Foto, das ihn mit seinem neuen Partner zeigt. Aus seinem besten und langjährigen Freund Chris sei nun sein fester Freund geworden, so Preuss. "Über die Jahre bist Du mir besonders wichtig geworden und die Zeit als Bachelor habe ich genutzt, um zu erkennen, ob meine Gefühle Dir gegenüber der Wahrheit entsprechen." Bei den "Bachelor"-Kandidatinnen, die von ihm in der RTL-Show Zurückweisung erfuhren, entschuldigt sich Preuss nun: "An alle Mädls es tut mir furchtbar leid! Meine lieben Leute, bitte seit mir nicht böse, aber ich stehe zu meinen Gefühlen und bin überaus dankbar darüber, dass Ich es endlich über mein Herz gebracht habe, Euch diese Nachricht mitzuteilen." Seinen Post versieht Preuss noch mit den Hashtags "#love #gay #boyfriend #lgbt". 

In der RTL-Show "Der Bachelor", in der 22 Kandidatinnen um ihn buhlten, hatte sich Sebastian Preuss in der finalen Nacht der Rosen für keine der beiden Finalistinnen entschieden. Nun sei sicherlich allen klar, woran das gelegen haben: "Wahrscheinlich ist meine Entscheidung der letzten Nacht der Rosen endlich nachvollziehbar". 

So schwer ihm sein Outing auch gefallen zu sein scheint, so wenig überrascht zeigen sich einige Fans. "Ich hab’s schon immer gesagt. Alles gute euch zwei für eure gemeinsame Zukunft" heißt es beispielsweise unter dem Beitrag. Auch Zuspruch erfährt Preuss zu Hauf: "Das ist alles kein Problem, ich werde weiterhin dich als Person mögen bleib stark und bist eine starke Persönlichkeit, du hast bis jetzt auch alles geschafft, also wirst du dies auch schaffen. Ich bin froh, dass du zu deinen Gefühlen offen stehst und es mit uns allen teilst. Dank dir". Eine Followerin macht klar: "Liebe ist Liebe, egal zu welchem Geschlecht."

 

Sebastian Preuss' Outing nur ein Aprilscherz?

Doch es gibt auch ein anderes Lager und zwar all jene, die darauf hinweisen, dass heute der 1. April ist. Zugegebenermaßen ein auffälliges Datum für eine solche Verkündung! "Und das am 1.4., was für eine Überraschung. Obwohl ich glaube, dass du dafür bissle Hate von dem ein oder anderen kriegen wirst, a la 'über sowas macht man keine Witze'", gibt ein User zu denken. "Irgendwie finde ich es nicht lustig, mit sowas einen Aprilscherz zu machen. Das degradiert wieder mal die LGBTQI-Community", schreibt ein anderer Fan, der ebenfalls von einem Scherz ausgeht. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt