Fernsehen

AWZ: "Let’s Dance“-Star ergattert Rolle bei „Alles was zählt“

Zum 15. Geburtstag der Daily Soap hat RTL einen bekannten Schauspieler verpflichtet.

Let's Dance
RTL hat weitere Verwendung für einen seiner letzten "Let’s Dance“-Kandidaten. Foto: RTL

In der "Alles was zählt"-Jubiläumswoche dürfen sich die Fans ab 6. September 2021 auf spannungsgeladene Folgen freuen. Das Leben im und um das Steinkamp-Zentrum wird auf den Kopf gestellt. Niemand ist sicher vor der sich anbahnenden Gefahr: Es geht um zwei Millionen Euro, die auf dem Zentrumskonto fehlen, Erpressung und Geiselnahme.

Mittendrin zieht Frank Giese (gespielt von Erol Sander) die Fäden im Hintergrund. Ein Bösewicht par excellence, der besonders Simone (Tatjana Clasing) & Richard (Silvan Pierre Leirich) Steinkamp, aber auch Justus Albrecht (Matthias Brüggenolte) in große Bedrängnis bringt. Gedreht wurde unter anderem im Landschaftspark Duisburg-Nord.

 

Erol Sander: Von „Let’s Dance“ zu AWZ

Erol Sander und Martha Arndt
Erol Sander und Martha Arndt in der großen RTL-Tanzshow Foto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Erol Sander ist in seiner Rolle des skrupellosen Gauners Frank Giese einer der Höhepunkte der Jubiläumswoche. Der renommierte Schauspieler wurde 1968 in Istanbul geboren und kam im Alter von fünf Jahren nach Deutschland. Während seines Studiums startete er als Model für Armani, Dolce & Gabbana, Christian Dior und viele andere durch.

Auch als Schauspieler ist er erfolgreich und Millionen kennen Erol Sander aus "Mordkommission Istanbul" (ARD), "Tatort" (ARD), "Sinan Toprak" (RTL) "Rosamunde Pilcher" (ZDF), "Inga Lindström" (ZDF) uvm. Er spielte mit Weltstar Maximilian Schell in "Die Liebe eines Priesters" und an der Seite von Angelina Jolie und Colin Farrell im Monumentalfilm "Alexander". Zuletzt war er als Kandidat der 14. Staffel "Let’s Dance“ auf RTL zu sehen.

 

AWZ: Erol Sander über seine Rolle

"Schön, dass ich zum 15-jährigen AWZ-Jubiläum die Serie als Bösewicht bereichern darf. Meine Rolle Frank Giese gibt sich zum Schein als Immobilienmagnat und Kreditgeber aus“, so Sander. „Trotz antrainierter Gesellschaftsfähigkeit ist ihm anzumerken, dass er auf der Straße großgeworden ist: Ich persönlich würde mit ihm keine Geschäfte machen. Es ist eine interessante Rolle und es macht Spaß, den raffinierten Strippenzieher zu geben.“ (PM/RTL)

"Alles was zählt", produziert von UFA Serial Drama, läuft von montags bis freitags um 19.05 Uhr bei RTL und jederzeit auf TVNOW.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt