VOD

"Alex Rider": "In uns steckt mehr von Alex & Tom, als wir zugeben wollen" | Otto Farrant & Brenock O'Connor

Am 7. August startet "Alex Rider" auf Amazon Prime. Wir sprachen mit den Darstellern Otto Farrant und Brenock O'Connor.

"Alex Rider": "In uns steckt mehr von Alex & Tom, als wir zugeben wollen" | Otto Farrant & Brenock O'Connor
"Alex Rider" kommt am 7. August zu Amazon prime. Amazon Prime

Für Fans von "James Bond", "Kingsman" und Teenie-Serien dürfte diese Neuerscheinung auf Amazon Prime genau das Richtige sein: Als sein Onkel tödlich verunglückt, glaubt Alex nicht daran, dass es sich hierbei wirklich um einen Unfall gehandelt hat und forscht nach. Gemeinsam mit seinem besten Freund Tom stößt er dabei auf eine Sache, die weit größer ist, als er anfangs glaubt. Denn tatsächlich war sein Onkel kein Bänker, wie er seinen Neffen vormachen wollte, sondern ein Geheimagent! Schnell wird auch der Jugendliche in das Reich der Spionage hineingesogen, begibt sich auf der Suche nach dem Mörder seines Vormunds in ein Internat in den französischen Alpen, bei dem etwas ganz und gar nicht richtig scheint...

Nachdem die erste Filmadaption der Romanreihe von Anthony Horowitz, "Stormbreaker" mit Alex Pettifyer, an den Kinokassen floppte, versucht sich nun Amazon Prime an einer Serie über den populären Teenie-Agenten Alex Rider, welche am 7. August auf der Plattform erscheint. Dabei geizten die Macher nicht an Action und Witz, wählten die Hauptdarsteller erst final aus, als der Schöpfer des "Alex Rider"-Universums grünes Licht gab. Wir sprachen per Videoschalte vor dem Start der Serie mit den Hauptdarstellern Otto Farrant ("Alex") und Brenock O'Connor ("Tom") über ihre Rollen, den Druck, der auf ihnen lastete und warum sie ohne einander den Job nicht überlebt hätten:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt