Fernsehen

Wolke Hegenbarth: „Jetzt mache ich erst mal Urlaub“

Im wahren Leben hat Wolke Hegenbarth (32) kein Gramm zu viel – das steht fest! Für die neue Comedy-Serie von SAT. 1 „Es kommt noch dicker“ (ab 10. September) schlüpfte die grazile Schauspielerin aber in einen „Fatsuit“ und legte optisch um stolze 50 Kilo zu!

Wie sie sich dabei fühlte und was die Serie mit ihr angestellt hat, erzählte sie TV Movie im Star-Interview.

TV Movie: Frau Hegenbarth, wie sah ein typischer Drehtag für Sie aus?

Wolke Hegenbarth: Es ging schon um 5:00 Uhr Morgens los. Am Dreh angekommen, musste ich erst mal für vier Stunden in die Maske, anschließend haben wir dann acht Stunden gedreht. Ach, und am Ende des Tages kam noch einmal eine Stunde Abschminken!

TV Movie: Wow! Das war sicherlich sehr anstrengend für Sie.

Wolke Hegenbarth: Vor allem wenn Du das 50 Tage lang immer wieder machst. Es haben sich insgesamt sieben Frauen vom Special- Make up, Styling und Körperdouble um meine Rolle gekümmert! Das war nicht immer einfach.

TV Movie: Wie hält man so etwas aus?

Wolke Hegenbarth: Das kann man eigentlich gar nicht aushalten. Das Gesicht war eine Wanderbaustelle. Dann kam auch noch der Fatsuit drüber, gefolgt von den Klamotten für Jessica in Kleidergröße  50. Es blieben eigentlich nur meine Hände und der obere Teil meiner Stirn frei.

TV Movie: Größe  50, das ist ja weit von Ihnen entfernt?

Wolke Hegenbarth:  Es war schon eine Umstellung. Ich trage normalerweise 34.

TV Movie: Wie viel wiegt denn so ein Fatsuit?

Wolke Hegenbarth: Der wiegt nur 2-3 Kilo. Trotzdem wurde es darunter unmenschlich heiß. Deswegen trug ich unter dem Anzug auch ein Kühlhemd, durch das kaltes Wasser floss. Das machte den Fatsuit wesentlich angenehmer!

TV Movie: Mal angenommen, Sie könnten mit einem beliebigen Menschen den Körper tauschen – ähnlich wie in der Serie. Mit wem wäre das?

Wolke Hegenbarth: Mit Brad Pitt zum Beispiel! Ich stell mir das ziemlich cool vor, mit so einem Traumkörper.

TV Movie: Wie halten Sie sich privat fit?

Wolke Hegenbarth: Während des Drehs  mache ich eigentlich kaum  Sport, ich hab wohl in der Genlotterie den 6er gezogen. Aber natürlich achte ich auch auf meine Ernährung.

TV Movie: Gibt es denn Stellen an Ihrem Körper, mit denen Sie unzufrieden sind?

Wolke Hegenbarth: Nein.

TV Movie: Aber mal angenommen es gäbe da welche, z.B. die ersten Falten im Alter: Würden Sie nachhelfen lassen?

Wolke Hegenbarth: Also tendenziell würde ich sagen: Never say never. Im Moment bin ich allerdings noch zufrieden. 

TV Movie: Konnten Sie aus der Serie etwas mitnehmen?

Wolke Hegenbarth: Man kennt ja den Spruch „Man wächst  mit seinen Aufgaben“ – und der trifft hier voll zu. Der Dreh war für mich einfach eine große Belastung. Aber jetzt mache ich erst mal sechs Wochen Urlaub, um wieder runterzukommen und zu entspannen.

TV Movie: Sehen Sie dickere Menschen nach der Serie mit anderen Augen?

Wolke Hegenbarth: Nein, das hat sich nicht geändert. Mir ist die ganze dünn/dick Hysterie sowieso fremd. Die Serie soll dicke Frauen nicht durch den Kakao ziehen – auf keinen Fall. Das Feedback war bis jetzt durchweg positiv. Es ist schön zu wissen, dass die Serie auch die richtige Richtung eingeschlagen hat: nämlich Comedy.
 
TV Movie:Im wahren Leben haben jedoch viele Frauen mit Übergewichtigkeit und insbesondere Cellulite zu kämpfen. Glücklicherweise gibt es Ratgeber, die zeigen, was sie dagegen machen könnte.
Geführt von Florian Schillat, am 26.7.12


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt