Fernsehen

Tatort heute: „Mitgehangen “ aus Köln | Vorschau

Vorschau auf den Kölner Tatort "Mitgehangen". Kommissar Schenk (r.) und Ballauf ermitteln in der Raser-Szene.
Vorschau auf den Kölner Tatort. Die Hauptkommissare Schenk (l.) und Ballauf ermitteln in der Raser-Szene. Bild: WDR/Thomas Kost

Im neuen Kölner Tatort „Mitgehangen“  (heute, 18. März, um 20.15 Uhr im Ersten) ermitteln die Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) in der Raser-Szene.

Das passiert im neuen Tatort „Mitgehangen“ aus Bremen

Aus einem Baggersee wird ein Auto mit interessantem Inhalt geborgen: Im Kofferraum liegt eine Leiche! Ballauf und Schenk stellen fest, dass es sich bei dem Toten um den jungen Autonarr und Verkehrsrowdy Florin Baciu handelt. Dieser war kürzlich als Teilhaber in die Reifenhandels-Firma  von Matthes Grevel (Moritz Grove) eingestiegen. Dem ehemals beschaulichen Familienbetrieb bescherte er deutlich höhere Umsätze – dank bester Kontakte zur Raser-Szene. Bei den Kollegen beliebt war er deshalb nicht: Dass es bei seinen Geschäften nicht immer ganz legal zuging, gilt als offenes Geheimnis. Da macht die Spurensicherung eine wichtige Entdeckung: In der Reifenhandel-Firma wird in einer Wand ein Einschussloch gefunden. Kommissar Ballauf ist überzeugt, dass Matthes Grevel der Mörder sein muss. Schenk hingegen hat noch seine Zweifel…

Wann läuft die Wiederholung vom Kölner Tatort „Mitgehangen“?

Folge verpasst? Der Kölner Tatort „Mitgehangen“ wird am Montag, den 19. März, um 0.35 Uhr im Ersten  wiederholt.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt