Serien

"Spides" Serien-Start: Syfy lässt die Aliens auf Berlin los | Interview

Die Aliens sind unter uns: Die achtteilige Sci-Fi-Serie "Spides" startet ab heute auf dem Pay-TV-Sender Syfy. Wir konnten im Vorfeld mit den Darstellern und Verantwortlichen sprechen.

Spides
Syfy lässt in "Spides" Aliens auf Berlin los! Foto: SYFY

Ab Donnerstag, dem 5. März lässt Syfy die Aliens auf Berlin los! Ab Donnerstag strahlt der Pay-TV-Sender die achtteilige Science-Fiction-Serie "Spides" aus. Als Schauplatz des intergalaktischen Abenteuers dient übrigens Berlin. "Spides" ist die erste fiktionale Eigenproduktion des Senders.

 

"Spides": Darum geht es in der neuen Serie

Im Mittelpunkt der Serie steht die junge Frau Nora (Rosabell Laurenti Sellers), die nach der Einnahme einer Partydroge ohne jegliche Erinnerungen an ihr früheres Leben aus dem Koma erwacht, verriet Florence Kasumba (Nique) uns im Interview mit TV Movie Online.  Die beiden Ermittler David Leonhart (Falk Hentschel) und Nique Navar (Florence Kasumba) begeben sich umgehend auf die Spurensuche und finden eine Verbindung zu vermissten Teenagern. Schnell wird allerdings klar, dass Aliens mit der Droge versuchen Menschen zu infiltrieren und ihre Körper als Wirt zu nutzen. Die Teenager sind danach kaum wiederzuerkennen, erzählt Kasumba weiter.

 

"Spides": Berlin war der perfekte Ort für das Alien-Abenteuer

Spides Florence Kasumba
Florence Kasumba in "Spides"      Syfy

Obwohl die Darstellerin mit ihrer Rolle in "Avengers: Infinity War" bereits in einem Marvel-Blockbuster mitgewirkt hat, war es eine großartige Erfahrung für "Spides" vor der Kamera zu stehen: "Vor allem wegen der großartig geschriebenen Story und der Art und Weise, wie divers die Schauspieler gecastet wurden, wollte ich unbedingt mit dabei sein." Auch wenn Kasumba in Berlin lebt, gab es immer wieder Überraschungen bei den Drehorten: "Ich lebe zwar in Berlin, aber wir waren immer wieder an Sets und Orten, die ich gar nicht kannte. Berlin war einfach der perfekte Ort für die Produktion."

Auch Darstellerin Rosabell Laurenti Sellers (Nora) war von Berlin sehr angetan: "Ich hätte tatsächlich viel mehr Zeit für all die Dinge gebraucht, die ich in Berlin gerne noch unternommen hätte. Aber was ich von der Stadt bisher gesehen habe, war großartig." Die Story scheint für Sellers auch gar nicht so weit hergeholt zu sein: "So verrückt die Story auch klingen mag, tatsächlich ist die Jugend- und Drogenkultur schon ziemlich akkurat beschrieben. Wir haben eine Szene in einem Club gedreht, in welcher ein Alien einem Jugendlichen Drogen verabreicht und ich dachte, die Szene wäre ziemlich übertrieben – angefangen von der Kleidung bis hin zum ganzen Szenario. Aber dann besuchten wir den 'Kit Kat'-Club und es war tatsächlich fast genauso“, erzählte sie im "TV Movie Online"-Interview.

 

"Spides": Auftakt mit starker Besetzung | Cast

Spides Rosabell Laurenti Sellers
Rosabell Laurenti Sellers übernimmt die Hauptrolle in "Spides"      Syfy

Mit Rosabell Laurenti Sellers ("Game of Thrones"), Falk Hentschel ("Legends of Tomorrow") und Florence Kasumba ("Avengers") in den Hauptrollen sowie Désirée Nosbusch, Damian Hardung, Francis Fulton-Smith, Susanne Wuest, Aleksandar Jovanovic und Harvey Friedman in den weiteren Rollen, ist "Spides" stark besetzt.  Die Serie bedient außerdem ein Genre, dass es im Serienformat oftmals ziemlich schwer hat und deshalb sträflich unterrepräsentiert ist. Auch deshalb können sich Serien-Fans auf den Start am 05. März freuen. Die Serie erscheint außerdem ab dem 27. April 2020 auf DVD und Blu-ray.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt