Stars

„Sommerhaus der Stars“: Frank Fussbroich - Dieser Straftaten muss er sich schuldig bekennen

Nach der Doku "Die Fussbroichs" wurde der "Sommerhaus der Stars"-Kandidat Frank Fussbroich einiger Straftaten überführt. 

Sommerhaus der Stars 2018: Kandidaten-Paar Frank und Elke Fussbroich waren Wollny-Vorgänger
Vor seiner TV- Karriere hatte Frank eine zwielichtige Vergangenheit. Foto: MG RTL D / Stefen Menne
 

„Sommerhaus der Stars“: Frank Fussbroichs kriminelle Vergangenheit

Der 50-jährige Frank Fussbroich kämpft sich aktuell durch das "Sommerhaus der Stars". Gemeinsam mit seiner Frau Elke versuchen er die anderen Paare auszustechen und die 50.000 Euro einzusacken. Früher hatte der Kölner ganz andere Vorstellungen, um an Geld zu kommen.

 

Frank Fussbroich: Immer wieder kriminell geworden

Der Reality-Star verzeichnet ein dunkles Kapitel in seiner Biografie. Betrug, Hehlerei und Urkundenfälschung: dafür wurde er bereits bestraft. Doch das war nicht alles, er rutschte immer wieder in die kriminelle Schiene ab. In 90er Jahren erbeutete er mit einer gefälschten Kreditkarte 1700 Mark, indem er an 13 verschiedenen Tankstellen Zigaretten kaufte. Der Sommerhaus-Star musste für diese Tat 4500 Mark Strafe zahlen.

Ein Jahr später verkaufte er einem Dealer 2000 vermeintliche Ecstasy-Tabletten, bei denen es sich in Wahrheit nur um Anabolika handelte. Frank musste diesmal 10000 Mark Strafe zahlen und bekam ein Jahr auf Bewährung. 2001 versuchte er es mit dem Handel von gestohlener Freizeitkleidung. Ein Jahr später half er einem Freund palettenweise geklauten Kaffee zu verladen. 

Vier Jahre später folgte seine bisher letzte Tat. Der Reality-Star fälschte Telefon- und Internet-Verträge der Firma "Arcor“. Er bekam eine Anklage wegen Urkundenfälschung.

Frank Fussbroichs Vorstrafenregister ist inzwischen ellenlang! Frank selbst sagt zu seiner Vergangenheit: "Das sind Jugendsünden, die mir sehr leid tun. Ich hatte damals die falschen Freunde und wusste nicht, wer mir Gutes und wer mir Böses will. Aber die ganzen Sachen sind für mich abgeschlossen.“

 

Lukas Weisselberg

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!