Fernsehen

Skandal um Bill Cosby: Jetzt schaltet sich Raven-Symoné ein!

Die Luft wird dünner für TV-Star Bill Cosby: Nachdem jetzt neue Fakten zu seinem vermeintlichen sexuellen Missbrauch an dutzenden Frauen ans Licht kamen, bezieht jetzt sogar Raven-Symoné (29), ehemalige Kollegin aus "Die Bill Cosby Show", Stellung zu den Vorwürfen.

Raven-Symoné, ehemalige Serienkollegin von Bill Cosby in "Die Bill Cosby Show", bezieht jetzt Stellung zu seiner Verwicklung in einen Skandal wegen möglichem sexuellen Missbrauch.
Raven-Symoné, ehemalige Serienkollegin von Bill Cosby in "Die Bill Cosby Show", bezieht jetzt Stellung zu den Vorwürfen um den 77-Jährigen - und scheint den TV-Star nicht länger in Schutz zu nehmen. Foto: Getty Images

In der Kultserie "Die Bill Cosby Show" spielte die flippige Raven-Symoné ("Empire") die süße kleine Olivia, wurde an der Seite von Fernseh-Ikone Bill Cosby (77) berühmt. Deshalb kennt sie den Entertainer von klein auf - und jetzt, wo sein schockierendes Geständnis öffentlich wurde, zählt ihre Meinung ihm gegenüber mehr denn je.

Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, sagte sie jetzt in der ABC-Show "The View", sie wolle eigentlich nicht über seinen Skandal sprechen: "Er gab mir meinen ersten Job." Doch jetzt, nach Veröffentlichung der brisanten Unteragen, sieht das etwas anders aus - zu Cosbys Nachteil: "Andererseits braucht man ja auch Beweise - dann werde auch ich in der Lage sein, mein Urteil zu fällen. Und jetzt gibt es echte Fakten."

 

Wann wenden sich alle gegen Bill Cosby?

Klingt ganz so als wäre es nur noch eine Frage der Zeit, bis auch Raven-Symoné mit ihrem alten Serienkollegen bricht. Im November wies sie noch Gerüchte zurück, sie sei von Cosby vergewaltigt worden: "Jeder bei der [Bill Cosby] Show ist mir mit nichts als Freundlichkeit und Güte begegnet. Jetzt haltet mich da raus!" Doch jetzt, wo sich die Schlinge um Cosby zuzuziehen scheint, kippt die Stimmung langsam.

Der Rückhalt für den Angeklagten Bill Cosby bröckelt also - auch, wenn Stars wie Whoopi Goldberg bisher noch zu ihm stehen. "Sobald es mehr Informationen gibt, können die Leute urteilen. Ich mache das nicht leichtfertig, weil ich selbst schon vorschnell verurteilt wurde - ich bin also sehr vorsichtig", sagt sie. "In Amerika bist du so lange unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Und das ist noch nicht der Fall." Warten wir mal ab, wie lange sich diese Aussage noch aufrecht erhalten lässt!

Wie sich Raven-Symoné seit der "Bill Cosby Show" verändert hat, seht ihr in unserer Galerie!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt