Serien

„Riverdale“: Das ist der Mörder von Jason Blossom!

Riverdale
Die große Frage, wer Jason Blossom bei "Riverdale" getötet hat, wurde nun endlich beantwortet. / Netflix/2016 The CW Network, LLC. All Rights Reserved

In der aktuellen, zwölften Folge der 1. Staffel der Netflix-Serie „Riverdale“ wurde endlich verraten, welcher Charakter Jason Blossom getötet hat.

 

Achtung, Spoiler!

In der Episode mit dem Titel „Anatomy of a Murder“ wurde aufgedeckt, dass Jasons eigener Vater, Clifford Blossom, verantwortlich für den Tod seines Sohnes ist. Doch er kann für den Mord nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden, denn am Ende der Folge wird Cliffords Leiche gefunden – er hat sich erhängt.

 

Drei mögliche Täter für den Mord an Jason Blossom

Der Showrunner der Serie, Roberto Aguirre-Sacasa, sprach mit dem ‚Hollywood Reporter‘ über die überraschenden Entwicklungen bei „Riverdale“ und weshalb er sich entschieden hat, Clifford Blossom zum Mörder zu machen: „Als wir die Staffel erstmalig vorgestellt haben, wollten ‚The CW‘ und ‚Warner Bros.‘ wissen, wer Jason Blossom umgebracht hat. Was ich getan habe ist, dass ich mit drei möglichen Verdächtigen und drei Motiven in das Meeting gegangen bin. Einer war FP Jones, einer war Hiram Lodge und einer davon war Clifford Blossom. Als wir an der Staffel gearbeitet haben, wurde auch Hal Cooper zu einem möglichen Verdächtigen. Aber etwa zur Hälfte der Staffel haben wir uns Gedanken über die Serie gemacht und was sie ausmacht – und die Show ist auf gewisse Art eine Dekonstruktion des Archie-Mythos, dass alles sicher ist, dass alles gut ist, dass Eltern ihre Kinder beschützen, dass die Welt ein grundsätzlich guter Ort ist. Diese Annahme sollte vollkommen zerstört werden: Das dunkelste Tabu, dass wir zeigen konnten, ist, wenn ein Vater sein Kind tötet. “

 

Die Mordgründe sind weiterhin ein Mysterium

Doch nur Clifford selbst weiß, warum er sein Kind umgebracht hat – doch nun ist er tot und kann nichts mehr über sein Motiv verraten. Die Fragen, die durch den Mord aufgekommen sind, werden also auch noch in der finalen Episode im Raum stehen – und in der zweiten Staffel, die bereits offiziell bestätigt wurde. 

 

Das Rätsel rund um "Riverdale" geht weiter!

Aguirre-Sacasa erklärte im Interview: „Es gibt immer noch Rätsel, die gelöst werden müssen. Die Gang wird spekulieren können und Vermutungen aufstellen. Letztendlich  werden wir aber erfahren, was in der Scheune passiert ist. Doch stattdessen, dass Clifford noch lebt und einfach erklärt, was passiert ist, können wir mit dem Mysterium spielen.“ 

Wir sind sehr gespannt, wie die „Riverdale“-Story rund um Archie Andrews, Veronica Lodge und Betty Cooper weitergeht – und welche aufregenden Erkenntnisse uns noch im Staffelfinale erwarten! Im Video erfahrt ihr, welche die besten Crime-Serien auf Netflix sind:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Netflix Serien
Neu bei Netflix
Diese Serien-Highlights erwarten euch in den... Mehr lesen »