Serien

Queen Elizabeth beim Sex: "The Crown" drehte Nacktszene mit ihr und Philip

Das historische Drama "The Crown" zählt auf Netflix bereits drei Staffeln. Ihr werdet nicht glauben, welche heiße Sexszenen uns in den frühen Folgen entgangen sind...

The Crown Claire Foy
In Staffel 1 von "The Crown" hätten Fans beinah eine heiße Sexszene zwischen Queen Elizabeth II und Prinz Philip zu Gesicht bekommen. Netflix

Queen Elizabeth II ist ein großer Fan der Netflix-Serie "The Crown". Das enthüllte ihre Enkelin Prinzessin Eugenie einmal. Doch wie hätte das Oberhaupt der royalen Familie es wohl gefunden, wenn man ihre Figur in der Show beim Sex gezeigt hätte? "I am not amused", hört man sie im Geiste sagen und mit dieser Einstellung hätte sie vermutlich nicht alleine dagestanden. 

Das sahen die Macher ein und entschieden sich schlussendlich gegen eine heiße Szene, die in Staffel 1 zeigen sollte, wie Queen Elizabeth II (Claire Foy) und ihr Philip (Matt Smith) sich in den Laken wälzen. Das verriet "Prinzessin Margret"-Darstellerin Vanessa Kirby (Staffeln 2) im Podcast „Love Stories“ der britischen Journalistin Dolly Alderton. „Es gab eine Sex-Szene zwischen Elizabeth und Philip in der ersten Staffel“, so die Darstellerin. „Sie filmten gerade in Südafrika, aber sie waren dann der Meinung: ‚Ich denke, niemand möchte sehen, wie die Queen Sex hat.‘“

 

Auch Vanessa Kirby wäre beinah als Prinzessin Margret in heißen Sexszenen zu sehen gewesen

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch klicken des Links "Externe Inhalte von Instagram deaktivieren". Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Doch damit nicht genug, auch Kirby hätten wir als Queen Elizabeths Schwester Margaret beinah entblößt zu Gesicht bekommen. Die Szenen seien gedreht worden, so Kriby - in „vielen unterschiedlichen Positionen“. „Wir hatten lange Diskussionen darüber, und es wurde klar, dass das nicht das Ziel war. Bei Margaret war ich der Meinung, dass niemand royale Brüste sehen will, nicht wirklich.“

Vielleicht ist das besser so, immerhin genießen die Royals schon genug Aufmerksamkeit und können sich sicherlich besseres Vorstellen als auch noch wegen der Nackt- und Sexszenen ihrer "The Crown"-Doppelgänger in die Schlagzeilen zu geraten...

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt