Gaming

PS5 schneller als Xbox: Microsoft äußert sich dazu

Theoretisch hat die Xbox Series X mehr Leistung als die Playstation 5. Vergleicht man die zwei Versionen aktueller Spiele, gilt praktisch aber genau das Gegenteil. Microsoft will dieses Problem aber in Zukunft angehen.

PlayStation 5 vs. Xbox One X
Eigentlich ist die Xbox Series X die stärkere von beiden Konsolen, was die Spiele für beide Geräte aber nicht immer widerspiegeln. Sony Playstation / Microsoft

Besonders zum Start einer neuen Konsolengeneration gibt es immer ein paar Anfangsbeschwerden. Schließlich müssen sich die Entwickler an ganz neue Plattformen und ganz neue Möglichkeiten gewöhnen, die oft aber auch ganz neue Ansprüche mit sich tragen. Die Anfangsbeschwerden der Xbox Series X liegen in einem möglichen Widerspruch: Denn obwohl die Xbox eigentlich mehr Leistung verspricht, laufen viele Spiele besser auf der Playstation 5. Das haben direkte Testvergleiche ergeben, und der Grund ist auch schon bekannt.

 

Darum ist die PS5 schneller: Sony gab Entwicklern mehr Zeit

Wie The Verge in einigen Tests herausfand, laufen Spiele wie „Devil May Cry 5“, „Assassin’s Creed Valhalla“ oder „Dirt 5“ oftmals besser auf der PS5, während die Xbox Series X mit Problemen wie Screentearing, instabiler Framerate oder schlechterer Grafik zu kämpfen hat. Ungewöhnlich, wenn man bedenkt, dass die neue Xbox von den technischen Daten her die aktuell stärkste Konsole auf dem Markt ist. Aber die Entwickler hatten wohl noch nicht die Gelegenheit, dies richtig auszunutzen.

Das schilderten sie jedenfalls anonym The Verge, denn nach ihren Angaben hatten sie schon lange Zugriff auf die Entwicklerkits für die Playstation 5, bevor sie die der Xbox Series X bekamen. Und nicht nur das, die Arbeitsmittel, die Sony geliefert hat, sollen auch besser zu verstehen sein als die von Microsoft. Bei der Arbeit an der Playstation 5 gab es also mehr Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, und ein Teil der Einarbeitung fiel bereits mit der Dokumentation weg. Bei der Xbox Series X stand weniger Zeit für mehr Arbeit zur Verfügung, worunter die Performance litt.

Microsoft hat sich bei der Seite auch schon zur Situation geäußert:

„Wir sind uns der Performance-Probleme bei einer Handvoll Xbox Series X|S-Titel bewusst und arbeiten aktiv mit unseren Partnern daran, diese Probleme für eine optimale Erfahrung zu erkennen und zu beheben. Mit dem Start einer neuen Konsolen-Generation kratzen unsere Partner derzeit nur an der Oberfläche dessen, was Next-Gen-Konsolen tun können, und mit kleinen Bug Fixes ist zu rechnen, während sie lernen, unsere neue Plattform vollständig auszunutzen.“

Es handelt sich in den meisten Fällen eher um kleine Details, die wahrscheinlich ohnehin noch durch Patches behoben werden. Und wenn sich die Entwickler erstmal richtig mit den neuen Konsolen angefreundet haben, bekommen wir vielleicht schon die ersten „richtigen“ Next-Gen-Titel. Das kann aber noch etwas dauern, für die Playstation 5 wird zum Beispiel 2022 dafür hervorgesagt:



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt