VOD

Netflix: „Sex/Life“ - Sind die Darsteller wirklich komplett nackt?

Ob „Finger weg”, „Elité” oder auch die neue Drama-Serie „Sex/Life”, auf Netflix laufen Serien mit viel nackter Haut gerade besonders gut. Doch sind die Nacktszenen alle echt oder teils fake? 

„Sex/Life“ Staffel 2: Start, Inhalt, DarstellerInnen | Netflix
Die Serie „Sex/Life“ begeistert gerade viele Zuschauer. Foto: Netflix
Inhalt
  1. Netflix: Viel nackte Haut bei „Sex/Life”
  2. Neue Netflix Serie: Die heiß diskutierte Nacktszene
  3. „Sex/Life“-Schauspieler schweigt zum Thema
  4. „Sex/Life”-Darsteller Adam Demos: Offener Talk über Sex- und Nacktszenen

In amerkanischen Filmen gilt ein Mann, der sich in einer Szene komplett nackt zeigt, noch immer als Tabubruch. Umso größer ist nun die Aufregung bezüglich einer Szene in der neuen Serie „Sex/Life”. Darsteller Adam Damos Penis ist in Folge 3 zu sehen, viele stellen sich nun die aber die Frage: Ist er wirklich echt oder handelt es sich dabei um eine Prothese? 

 

Netflix: Viel nackte Haut bei „Sex/Life”

Doch zunächst einmal zur Handlung der Drama-Serie, die aktuell die in den „Top-Ten” bei Netflix zu finden ist: Billie (Sarah Shahi) ist eigentlich glücklich mit Cooper Connelly (Mike Vogel). Die beiden sind verheiratet und haben zwei gemeinsame Kinder. Cooper ist zwar ein liebevoller Vater, trotzdem sehnt sich Billie nach ihrem früheren Leben. Vor allem aber vermisst sie den leidenschaftlichen Sex mit ihrem Ex Brad (Adam Demos). In Tagträumen muss sie immer wieder an frühere Zeiten denken. Als ihr Ehemann davon erfährt und ihr Ex auch noch auftaucht, beginnt das Drama erst so richtig. 

 

Neue Netflix Serie: Die heiß diskutierte Nacktszene

In Folge 3 von „Sex/Life” gibt es eine Szene, in der Cooper sich selbst ein Bild von Brad machen will. Er folgt ihm im Fitness-Studio unter die Dusche und will herausfinden, was an den Sex-Geschichten seiner Frau wirklich dran ist. Das war er unter der Dusche sieht, macht ihn schließlich mehr als neidisch. Doch ist der Penis, den man ca. bei Minute 19:50 zu sehen bekommt, überhaupt seinen Neid wert, also echt?

 

„Sex/Life“-Schauspieler schweigt zum Thema

In einem Interview mit „Collider” hat die Serienschöpferin Stacy Rukeyser nun erklärt, dass in der Dusch-Szene zwar kein Body Double zu sehen war, ob in der Szene eine Prothese zum Einsatz kam, wollte sie aber nicht verraten: „Adam Demos sagt dazu, dass ein Gentleman schweigt. Wir überlassen das also der Fantasie der Zuschauer*innen“. Ein Mitglied des Prothesen-Teams soll jedoch bereits bestätigt haben, dass man in der Szene nicht Adam Demos Penis, sondern lediglich eine Prothese zu sehen bekommt. 

 

„Sex/Life”-Darsteller Adam Demos: Offener Talk über Sex- und Nacktszenen

Mit „Entertainment Weekly” sprach Demos erst kürzlich über die vielen Nackt- und Sexszenen in der Serie. Für ihn sei es völlig okay Nacktszenen selbst zu drehen: „Wenn man das Drehbuch gelesen hat, weiß man ja von Anfang an, worauf man sich einlässt”. Er erklärte außerdem, dass es am Set immer die Möglichkeit gab, über die einzelnen Szenen zu diskutieren. Dass man sich wohlfühlt, stehe dabei im Fokus. Für intime Szenen ist bei „Sex/Life” übrigens die gleiche Koordinatorin zuständig, die auch schon bei „Bridgerton” zum Einsatz kam. 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt