Fernsehen

Nackt-Eklat bei Markus Lanz!

Markus Lanz mit den Femen-Aktivistinnen
Markus Lanz mit den Femen-Aktivistinnen (ZDF) ZDF

Markus Lanz bekam gestern freizügigen Besuch in seiner Talkshow. Der Moderator blieb jedoch ganz cool, als zwei nackte Aktivistinnen seine Show stürmten und zeigte Verständnis.

Markus Lanz bekam gestern Abend unerwarteten Besuch.
Während einer Diskussion um Giovanni Trapattoni und sein legendäres „Was erlauben Strrrunz?“ stürmten plötzlich zwei Femen-Aktivistinnen die Szenerie.

Auf ihre nackten Brüste waren Fussbälle aus denen Blut spritzt gemalt, auf dem Bauch hatten sie Parolen geschrieben. Das Sicherheitspersonal vom ZDF schaltete sich umgehend ein und wollte dem Nackt-Eklat ein Ende setzen, aber Markus Lanz blieb ganz cool und schlichtete die Situation.

Anstatt die Femen-Aktivistinnen des Studios zu verweisen, interviewte der Moderator einen weiteren Demonstranten, der ebenfalls im Studio war, über die Hintergrüde der Aktion. Der Mann erklärte: "Die Fußball-WM findet ja in einigen Jahren in Katar statt, dort werden Arbeiter wie Sklaven behandelt." Die Fifa müsse Druck auf Katar ausüben, die WM dürfe dort nicht stattfinden.

Katar steht schon länger in der Kritik, Bauarbeiter wegen der Weltmeisterschaft regelrecht zu versklaven. Das Publikum war begeistert von den Auftritt der Femen und Markus Lanz kommentierte: "Botschaft angekommen."
Sehr souverän.


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt