Serien

"Modern Family": Deshalb wird Staffel 11 die letzte sein

Gute als auch schlechte Nachrichten für „Modern Family“-Fans: Der US-Sender ABC hat eine 11. Staffel bestellt. Leider wird es aber auch die letzte sein und die Serie somit 2020 enden.

Modern Family Season 9
"Modern Family" geht bald in die elfte, finale Runde. / Foto: ABC
 

"Modern Family": Mindestens 18 Folgen werden noch produziert

Das wurde nun offiziell vom Sender bestätigt – und viele aufregende Meilensteine für die letzten Folgen versprochen. Die letzte Staffel soll zunächst aus 18 Episoden bestehen, die Option, sie um weitere vier zu ergänzen, lässt man sich allerdings noch offen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

#ModernFamily is returning for our 11th and Final Season! 🧡

Ein Beitrag geteilt von Modern Family (@abcmodernfam) am

 

Immer weniger Zuschauer schalten bei "Modern Family" ein

Derzeit wird „Modern Family“ in den USA von durchschnittlich 5,1 Millionen Zuschauern gesehen – Tendenz fallend. Das dürfte auch der Grund für die baldige Absetzung sein. Trotzdem ist sie nach „The Conners“ die zweiterfolgreichste Comedy-Serie des Senders ABC.

 

Noch gibt es Geschichten zu erzählen

Der „Modern Family“-Erfinder Christopher Lloyd erklärte zum Ende der Serie: „Zehn Jahre lang haben unsere Charaktere mutig viele Wendepunkte im Leben erlebt und sind daran gewachsen. Wir haben uns für einen anderen Pfad entschieden, in dem wir eine weitere Staffel von 'Modern Family' machen.“ Sein Miterfinder Steve Levitan ergänzte: „Selbst nach zehn Jahren zusammen haben wir gemerkt, dass wir Autoren noch nicht alles über das Sexleben der anderen wissen.“

In Deutschland werden neue Folgen von „Modern Family“ bei „Now US“ und Sky gezeigt sowie im Free-TV auf Comedy Central. Die ersten sechs Staffeln sind außerdem auf Netflix abrufbar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt