Kino

"Mindgamers": Interview mit "Walking Dead"-Star Tom "Jesus" Payne!

Tom Payne Mindgamers
Keine Auszeit für "The Walking Dead"-Star Tom Payne: Nach dem Ende von Staffel 7 sehen wir "Jesus" jetzt im spannenden Sci-Fi-Thriller "Mindgamers" wieder!

Im Cyber-Thriller “Mindgamers” spielt “The Walking Dead”-Star Tom Payne mit unserem Kopf: Wie es dem “Jesus”-Darsteller in seiner ersten großen Rolle seit „The Walking Dead“ erging, verriet er uns im Interview!

"Ich bin in Rumänien, um einen großen Sci-Fi-Film zu drehen. Und das ist einfach richtig aufregend!“ Als Tom Payne zu den Dreharbeiten von "Mindgamers" aufbrach, ahnte er wohl noch nicht, dass er knapp zwei Jahre später als Serien-Star gefeiert werden würde – und das auch noch im TV-Universum von "The Walking Dead".

"The Walking Dead" Jesus
So kennen und liebe Zuschauer Tom Payne in "The Walking Dead"

Denn bereits seit Staffel 6 spielt Tom Payne den sympathischen und pfiffigen Hilltop-Bewohner "Jesus" und hat sich rasend schnell zu einem der absoluten Publikumslieblinge der beliebten Zombie-Serie gemausert. Gerade erst ist in den USA Staffel 7 von "The Walking Dead" zu Ende gegangen – und wer immer noch nicht genug von "Jesus" hat, sollte seine letzte große Kino-Rolle in „Mindgamers“ nicht verpassen!

 

"Jesus" vernetzt die Gehirne aller Menschen

Denn Tom Payne spielt einen Wissenschaftler aus einer Reihe von jungen Bio-Ingenieuren, denen ein unfassbarer wissenschaftlicher Durchbruch bevorsteht: Mit Hilfe eines gigantischen Quantencomputers gelingt es ihnen erstmals, die Gehirne aller Menschen zu vernetzen. Doch damit nicht genug: Per Knopfdruck kann sich so jeder die Fähigkeiten seines Gegenübers aneignen. Doch statt Gleichstellung und unendlich positiver Möglichkeiten für die Menschheit haben es vor allem finstere Mächte auf die mächtige „Waffe“ abgesehen.

„Wie in vielen anderen Sci-Fi-Klassikern kann so eine Entdeckung sehr positive, aber auch sehr negative Auswirkungen haben. Und ich denke wir sehen beides im Film“, so Tom Payne im Interview zu "Mindgamers". Tatsächlich sticht der „Walking Dead“-Star in seiner Rolle als Wissenschaftler Jaxon heraus, weil er einer der Hauptverantwortlichen für das Projekt ist:

"Jaxon hat eine besondere Rolle, weil er die ganzen Wissenschaftler wegen ihren unterschiedlichen Fähigkeiten ausgesucht hat. Er braucht diese Leute wegen ihrem Talent. Ihre Persönlichkeit ist ihm anfangs noch relativ egal. […] Er ist eben so ehrgeizig, dass ihn das Schicksal seiner Wissenschaftskollegen nur dann tangiert, wenn es auch das große Projekt gefährdet."

Mindhunters
Jaxon (Tom Payne) ist Teil der jungen Superhirne, die die Wissenschaft auf den Kopf stellen!          Warner Bros.
 

"Die Atmosphäre am Set ist wirklich wichtig!“

Dass es bei aller thematischen Ernsthaftigkeit und Konkurrenzkampf zwischen den Wissenschaftlern am "Mindgamers"-Set auch sehr spaßig zuging, betont Tom Payne allerdings gerne: "Es ist total wichtig, dass am Set eine gute Atmosphäre herrscht. Gerade, wenn sich die Figuren im Film hassen, sich anschreien oder miteinander kämpfen, ist es extrem wichtig mit dem Gegenüber klarzukommen, um die Szene so richtig ausleben zu können."

Und das sieht man tatsächlich auch, wenn man sich den ambitionierten Sci-Fi-Streifen im Kino anschaut. "Mindgamers" ist seit Donnerstag, dem 06.04.2017 in den deutschen Kinos zu sehen. Den spannenden Trailer zum Film könnt ihr euch im nachfolgenden Video anschauen:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt