Serien

"Milk & Honey": Wenn die Penis-Socke zur Boje wird | Interview mit Artjom Gilz zur Vox-Serie

Am 14. November startet die neue Serie über vier männliche Escorts, "Milk & Honey", auf Vox. Wir sprachen mit Hauptdarsteller Artjom Gilz über überraschende Sexszenen und vieles mehr.

Milk & Honey
Am 14. November startet der "Club der roten Bänder"-Nachfolger "Milk & Honey" auf Vox. MG RTL D / Talpa Fiction Germany / Maor Waisburd

Stell dir vor, du kommst nach Jahren im Ausland zurück in dein Heimatdorf mitten im brandenburgischen Nirgendwo, um dich dort um deine kleine Schwester und die Imkerei deines verstorbenen Vaters zu kümmern. Doch dann stellst du fest, dass die Kohle knapp ist und die Bienen zu wenig zum Überleben abwerfen. Was machst du also? Genau. Du machst einfach einen Escort-Service mit deinen besten Freunden auf und beglückst die Damen der Umgebung mit unverbindlichen Stelldicheins...

Dieser Gedanke liegt Johnny (Artjom Gilz) anfangs freilich fern, als er nach jahrelanger Abwesenheit im brandenburgischen Provinznest erneut sein Lager aufschlägt. Bis er Arian (Nik Xhelilaj), dem einzig verbliebenen Mitarbeiter der Imkerei, auf die Schliche kommt und feststellt, dass er dort ein durchaus lukratives Nebengeschäft als Escort betreibt.

 

"Milk & Honey": Nachfolger von "Club der roten Bänder"

Milk & Honey
"Milk & Honey": Als Escorts müssen Johnny und seine Freunde mehr als einmal über ihren Schatten springen.           MG RTL D / Talpa Fiction Germany / Maor Waisburd

Aus der ersten Befremdlichkeit wird schnell Begeisterung, als Johnny seine Jugendfreunde Michi (Nils Dörgeloh) und Kobi (Deniz Arora) von dem Geschäftsmodell überzeugen kann. Eine turbulente Reise durch das Gefühlsleben beginnt, denn ganz so einfach ist das Geschäft mit der (gekauften) Liebe nicht... 

Das zehnteilige "Milk & Honey", wie das auf der israelischen Serie "Johnny VeAbirey Hagalil" basierende Vox-Format heißt, tritt in große Fußstapfen: Als zweite fiktionale Vox-Eigenproduktion nach "Club der roten Bänder" soll es die Lücke füllen, die die preisgekrönte Krankenhausserie hinterlassen hat.

 

"Milk & Honey": Wenn die Penis-Socke zur Boje wird

Wir sprachen mit "Johnny"-Darsteller Artjom Gilz über seine Rolle, Überraschungen während der Sexszenen und das moderne Verhältnis von Männern und Frauen.

TVMOVIE.de: Was hat Sie an Ihrer Rolle in „Milk & Honey“ gereizt?

Artjom Gilz: An Johnny hat mich am meisten gereizt, dass er groß träumt und Dinge einfach versucht. Er schreckt nicht davor zurück, weiterzugehen als andere. Was ihn natürlich auch immer wieder in brenzlige Situationen bringt, gleichzeitig aber auch bedeutet, dass er den Horizont der anderen ein wenig erweitert. Zudem durchlebt Johnny eine große Reise in den 10 Folgen, und den Weg zu gehen, fand ich spannend. 

Milk & Honey: Artjom Gilz als Johnny
Artjom Gilz schlüpft in "Milk & Honey" in die Rolle von Imker-Sohn Johnny.          MG RTL D / Talpa Fiction Germany / Maor Waisburd

Wie haben Sie sich auf Ihren Part vorbereitet?

Ich habe mich viel mit den Büchern beschäftigt. Es war ja ein gutes Pensum, was wir da in kurzer Zeit stemmen mussten, und mir war es wichtig, die Figur zu erden. Das kann bei so kompakten Drehs schnell mal verloren gehen. Da wir anfänglich mit der Idee eines Eastern (also eines Westerns ins Brandenburg) gespielt hatten, habe ich mich auch ein wenig von alten Hollywoodklassikern inspirieren lassen. 

Wie viel Artjom steckt in Johnny und umgekehrt?

Johnny hat ein sehr großes Herz für seine Freunde und geht mit ihnen durch dick und dünn. Ich glaube, diese Loyalität teilen wir. 

Es ist schon eine besondere Story, die hier aufgegriffen wird. Gibt es einen Markt dafür? Was sagt die Serie über das moderne Verhältnis von Männern und Frauen aus?

Das stimmt, es ist wirklich eine besondere Story. Ich glaube, gerade deswegen gibt es dafür einen Markt. Wir erzählen ja nicht nur Escort, es ist mehr eine Coming-of-Age-Geschichte. Dazu spielt sie auch noch in Brandenburg, einer Gegend, die noch nicht so häufig thematisiert wurde. Ich denke schon, dass wir da den ein oder anderen an Bord holen werden. Unsere Serie reißt das moderne Verhältnis von Männern und Frauen an, das Ganze ist allerdings eher komödiantisch angelegt und ergreift natürlich in keiner Weise die Komplexität dieses Themas. 

Milk & Honey: Sexunfall
Wenn eine Wespe dem vergnüglichen Treiben im Wald ein Ende bereitet... hat man bei "Milk & Honey" eingeschaltet.          MG RTL D / Talpa Fiction Germany / Maor Waisburd

Klar, dass in einer Serie, in der es um Escorts geht, auch Sexszenen vorkommen. Wie war es, diese zu drehen? Gibt es da Erinnerungen an eine Szene, die besonders witzig, seltsam oder gar krampfig war?

Das war für mich gerade zu Anfang schon eine Herausforderung. Ich hatte vorher noch keine intimen Szenen gedreht und war mir nicht bewusst, dass es bei manchen Kameraeinstellungen nötig ist, vornerum eine Socke anzuziehen. Dass Johnny in der Szene dann zu einer Kundin ins Schaumbad steigt und meine Socke - da ja mit Luft gefüllt - zur Boje wird, die sich beim Spiel peripher von links nach rechts bewegt, war schon eine kleine Überraschung.

Haben Sie extra viel trainiert, um in Form zu kommen?

Ehrlich gesagt, bin ich direkt aus dem Dreh von Charite gekommen und hatte für die Serie abgenommen, da die Geschichte während des Zweiten Weltkriegs spielt. Danach war eher wenig Zeit fürs Fitness-Studio, es hätte aber auch nicht wirklich zu Johnny gepasst, er ist als Typ ja nicht gerade ein Bodybuilder, sondern eher Lebemann. 

Hand aufs Herz: Sex ohne Gefühle – gibt es das?

Ich glaube, das muss jeder für sich entscheiden. Wir sind alle so verschieden, dass es wohl kaum die eine Antwort geben kann.

Würden Sie auch privat Escorts buchen beziehungsweise finden Sie es verwerflich, wenn jemand es tut?

Ich war zum Glück noch nie in der Notsituation, in der Johnny steckt. Er muss schnellstmöglich Geld auftreiben, um das Zuhause seiner Schwester zu retten und stürzt sich dann auf die erstbeste Möglichkeit, die sich auftut. Ich kann Johnny verstehen, und wer weiß, wie ich reagieren würde, wenn mein zukünftiges Haustier gekidnappt werden würde (lacht).

Milk & Honey: Katharina
Katharina Schlothauer spielt Johnnys große Liebe, die er einst vor dem Altar stehen ließ.    MG RTL D / Talpa Fiction Germany / Maor Waisburd

Johnny kehrt nach Jahren der Abwesenheit zurück in seine Heimat, wo er auch auf Katharina, seine große Liebe, trifft. Gibt es für die beiden ein Happy End?

Da müsst ihr, glaube ich, bis zum Ende der Serie warten. 

Warum sollte man „Milk & Honey“ unbedingt sehen? 

Weil alle Beteiligten viel Herzblut hineingesteckt haben und ich glaube, das spürt man in den Bildern, der Musik, den Figuren und der gesamten Geschichte. Außerdem bringt die Serie viel Spaß!

Vielen Dank!

Ab dem 14. November zeigt der Sender "Milk & Honey" immer mittwochs ab 21.15 Uhr in Doppelfolgen.

von Sophie Piper



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!